Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Grandia 2: geniales Rollenspiel - Leser-Test von agony


1 Bilder Grandia 2: geniales Rollenspiel - Leser-Test von agony
Auch wenn es einige Kritikpunkte bei diesem Spiel gibt...es ist definitiv ein Pflichkauf für Rollenspiel-Fans und Dreamcast-Besitzer

Zur Story:

Ryudo wurde angeheuert, eine junge Priesterin zu beschützen, die an einer Zeremonie teilnehmen soll, um die Wiedergeburt von Valmar (dem Gott der Dunkelheit) zu verhindern. Doch dies gelingt der Priesterin nicht...und Ryudo wird in den Kampf zw. Gut und Böse verwickelt. Nun kämpft er an der Seite der Priesterin...um das Böse zu besiegen.
Die Story klingt auf den ersten Blick einfach und durchschaubar. Doch mit der Zeit entwickelt sich eine komplexe und sehr durchdachte Geschichte, die zu fesseln weiß.

Das Spiel:

Während die ersten 2-3 Stunden eher langsam vergehen, geht es danach richtig los. Ein Abenteuer nach dem anderen...Kämpfe gegen böse Kreaturen, Treffen mit anderen interessanten Charakteren, düstere und künstlerische Dungeons...insgesamt macht das Spiel einen abwechslungsreichen Eindruck.
Doch sei gesagt: Das Spiel hat grafisch sehr große Ähnlichkeit mit Anime-Trickfilmen ...oder Mangas. Wer dies nicht mag, wird auch keinen Gefallen an diesem Spiel finden. Ich persönlich mag dies...und demnach fand ich die Grafik auch wirklich gelungen.

Das Kampfsystem:

Wie in einem Rollenspiel üblich, kämpft man rundenbasiert gegen böse Monster (und gelegentlich auch gegen riesige Endgegner). Das Kampfsyste von Grandia 2 ist einfach und doch komplex. Besonders gut durchdacht sind dabei die Fähigkeiten der einzelnen Spieler. Man besitzt spezielle Waffen-Fähigkeiten (Special Moves, Combo und Critikal) und Zaubersprüche (abhängig von sog. Eggs, die man im Laufe des Spiels einsammeln kann). Weiterhin sammelt man gewisse Fähigkeiten-Bücher ein, die die schon vorhandenen Kräfte verstärken können.
Gewinnt man in einem Kampf, sammelt man verschiedene Arten von Münzen ein, die man jederzeit in neue Kräfte umwandeln kann. Was beim ersten Lesen als etwas unlogisch erscheinen mag, ist während des Spiels wirklich sehr einfach und kurz gesagt: GENIAL !
Selten hab ich ein so gut durchdachtes Charakter-System gesehen...die Programmierer haben sich wirklich sehr viel Mühe gegeben.


Die Grafik / Sound:

Wie schon oben geschrieben ist die Grafik wirklich sehr gut gelungen und abwechslungreich. Besonders bei den Zaubersprüchen sieht man schöne grafische Effekte, die nicht nur beim ersten zuschauen begeistern können. Die Dungeons sind farbenfroh..von bunt, ekelig bis gruselig...alles ist dabei. Der Sound passt recht gut zum Spiel, auch wenn ich mir ab und an etwas mehr Abwechslung gewünscht hätte.

Was mir weniger gefiel:

Um es kurz zu sagen: Das Spiel ist klasse..sowohl die Grafik als auch die Story können die ganze Zeit fesseln. Die Durchschnittsspielzeit von 40-50h ist wirklich genau richtig. Das Kampfsystem ist einfach genial und die Steuerung immer sehr gut! Doch leider hätte ich eben noch einige Dinge gehabt, die schön gewesen wären!

e_gz_ArticlePage_Default