Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Grand Theft Auto: Vice City (dt.) - Die 80er lassen Grüssen! - Leser-Test von ElBurro


1 Bilder Grand Theft Auto: Vice City (dt.) - Die 80er lassen Grüssen! - Leser-Test von ElBurro
Als 2001 GTA 3 erschien, wurde schnell klar dass ein Nachfolger nicht lange auf sich warten lassen würde. Der Titel mit dem Namen GTA: Vice City entwickelte sich zumindest für die Playstation 2 zum bis zum Release von San Andreas zum Meistverkaufstesten Spiel in ihrer Geschichte. Seit der Veröffentlichung des ersten Teils haben immer wieder Entwickler versucht, das Spielprinzip zu kopieren. Neuester Versuch ist wohl das allen bekannten Spiels namens "Driv3r", was sich aber wegen mangelnder technischen. Feingefühls als Flop erwies. Weitere Titel: True Crime, Driver 1+2, Getaway oder Mafia.

Das gesamte Geschehen von GTA: Vice City spielt in einer fiktiven Stadt der 80er Jahre. Die doch sehr eindeutige Ähnlichkeit mit der Stadt Miami ist wohl gewollt. Man spielt den Kleingangster Tommy Vercetti. Der verbockt aber einen großen Drogendeal, bei dem Geld und Drogen von maskierten Räubern gestohlen werden. Tommys Boss Sonny Forelli ist aber alles andere als glücklich, dass seine Ware und die Moneten futsch sind. Tommy Vercetti muss nun die Räuber auf eigene Faust jagen und bei seinem Boss begleichen. Um an Informationen zu kommen, muss Tommy diverse Jobs erledigen, die ihm aber auch gleichzeitig einen kleinen Nebenverdienst bringen, von dem er sich unter anderen mehrere Häuser, Klubs, etc. leisten kann.

Der Sound ist in diesem Spiel einzigartig, was nicht zuletzt an den realen Künstlern liegt, die in den vielen verschiedenen Radiosendern zu hören ist. Michael Jackson, Mr. Mister, Nena, Slayer, Blondie oder auch David Lee Roth. Viele bekannte Lieder beschallen den Spieler bei seinen rasanten Verfolgungsjagden durch die Stadt auf der Playstation 2. Aber auch die restliche Soundkulisse ist sehr beeindruckt. Egal ob die sehr guten Waffengeräusche oder das Quietschen der Reifen und das Schreien der Passanten ist wirklich einsame Spitze.

Grafisch hat diese Version von GTA mächtig zugelegt. Bunte Lichte in der Kulisse von Vice City sind atemberaubend gut gelungen. Der wirklich Kilometer lange Strand an der Ostküste verschlägt einem ebenfalls die Sprache. Allerdings braucht man im Verglich zum Vorgänger auch mehr Rechenpower:

Die Steuerung wurde vom Vorgänger GTA3 fast 1: 1 übernommen. Dabei ist die Steuerung der einzelnen Autos immer noch sehr gut. Leicht störend ist aber immer noch die Steuerung der Spielfigur, da sie immer noch nicht ganz so präzise ist, dass man sie perfekt nennen könnte. Außerdem ist das Beherrschen des Hubschraubers eine hakelige Angelegenheit. Aber die Steuerung der Vehikel auf Land und Wasser funktionieren sonst sehr gut. Die Aufträge sind auch schon wie in den Vorgängern sehr abwechslungsreich gestaltet worden. Die Fehler des Vorgängers wurden dabei fast ausgemerzt. Störend ist aber immer noch der fehlende Multiplayermodus auf PC und Playstation 2. Neu ist auch, dass man neben neuen Automodellen auch endlich Zweiräder fahren kann. Vom lahmen Roller bis zum Megaflitzer, wird alles angeboten. Das Waffenarsenal wurde ebenfalls um einige neue Modelle ergänzt.

FAZIT:
Rockstar Games kann es einfach nicht lassen: Wieder ist ihnen ein Megaseller gelungen, der dank seiner immer noch sehr beeindruckenden Grafik wieder einmal auf der Playstation 2 Top aussieht. Das Gamneplay wurde zwar so ziemlich beibehalten, kann aber zum Beispiel durch die neuen Motorräder oder den Helikopter zusätzlich punkten. Aber wieder einmal kann ich nur sagen: Ein MUSS für jeden Spielefreak!

Negative Aspekte:
manchmal etwas unübersichtlich

Positive Aspekte:
Innovatives Gameplay, kultiger Soundtrack

Infos zur Spielzeit:
ElBurro hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    ElBurro
  • 9.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.3/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default