Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Grand Theft Auto: Einfach nur genial! - Leser-Test von S-NESsie


1 Bilder Grand Theft Auto: Einfach nur genial! - Leser-Test von S-NESsie
GTA („Grand theft Auto“) war vor einigen Jahren eines der Innovativsten Spiele überhaupt.
Als kleiner Gangster kommt man in eine Stadt. Man klaut sich ein Auto und such sich Arbeit. Dies geschieht über ständig klingelnde Telefonzellen. Die lokalen Gangsterbosse geben einem dann Aufträge die abwechslungsreicher kaum sein könnten. Mal ist man einfach nur Fluchtwagenfahrer bei einem Banküberfall, mal muss man ein ganz bestimmtes Auto klauen und mal eine bestimmte Person (oder im späteren Spiel auch mal eine Gruppe aus 20 Leuten) ermorden.

Um in den Städten, die man aus einer Vogelperspektive sieht, voran zu kommen, ist es ratsam, sich ein Auto (sämtliche Autos haben Phantasienamen, aber man erkennt ihre realen Vorbilder zum Beispiel gibt es eine Viper. Wie es sich für eine Großstadt gehört ist von der Schrottmühle bis zum Traumauto alles vertreten) zu klauen. Dazu stellt man sich auf die Strasse, das Auto hält an, man reißt die Tür auf, zerrt den Fahrer raus und los geht’s. Hört sich kompliziert an?Nein, en einfach Druck auf die Entertaste macht’s! Überhaupt gestaltet die Steuerung sich recht einfach. Man benutzt die Coursertasten um die Spielfigur oder Autos zu steuern, besagte Entertaste zum Ein- und Aussteigen (außer Autos kann man auch Motorräder und Züge kapern), zwei tasten zum Waffen wechseln und eine zum schiessen.Achja und dann ist da noch die berühmte Tabulator-Taste, mit der man rülpsen und pfurzen kann. Ziemlich sinnlos aber durchaus spaßig.

Hat man einen Fahrbahren Untersatz sollte man dem gelben Pfeil folgen, dieser zeigt die Richtung in der das aktuelle Ziel liegt (hat man keinen Auftrag, so zeigt er auf die nächsten Telefonzellen).
Dort angekommen tut man was man tun soll, kassiert die Prämie und sucht sich einen neuen Auftrag. Natürlich kann man die Aufträge auch vermasseln und dass gestaltet sich einfacher als man denkt. Soll man zum Beispiel ein bestimmtes Auto besorgen und jagt es in die läuft, freut das den Boss gar nicht so sehr.

Der große Feind eines jeden Gangsters ist natürlich auch dabei. Wenn man zu auffällig wird durch das stehlen von Autos und überfahren von Menschen, tritt sie auf den Plan. Erkennen tut man das durch einen Polizistenkopf am oberen Bildschirmrand. Binnen kürzester Zeit wird man dann eine Sirene hören und das dazugehörige Polizeiauto sehen. Haben die Polizisten einen mal gefunden, lass sie nicht locker... Sie rammen was das Zeug hält, bis man zum stehen kommt.
Im Falle einer Verfolgung durch die Gesetzeshüter hat man drei grundlegende Möglichkeiten:
1. Möglichkeit: Man versucht, so schnell wie möglich den nächsten Sprayshop zu finden und seinem Auto eine andere Farbe bzw. neue Nummernschilder zu verpassen. Die Besitzer der Werkstätten lassen sich dies jedoch teuer bezahlen.
2. Möglichkeit(nur für Männer): Man kann gut Autofahren und macht sich einen spaß daraus, die Polizisten eine halbe stunde lang immer wieder auszutricksen.
3.Möglichkeit(und hier wird’s richtig cool): Man steigt aus, stellt sich wie Termi-Arni ganz lässig hin, wartet bis die Polizisten kommen und packt dann eine der 4 Waffen aus: Pistole, Maschinengewehr, Flammen- und Raketenwerfer stehen zur Auswahl – allerdings mit begrenzter Munition. Das kommt richtig fetzig, auch wenn die Grafik nicht atemberaubend ist – es ist einfach schön wenn um einen herum alles in die Luft fliegt, da kommt richtig Actionfilmfeeling auf. Nachteil dieser Methode: Die Polizisten verstehen irgendwann keinen Spaß mehr, errichten Straßensperren und machen auch von Maschinengewehren Gebrauch. Der Tod ist vorprogrammiert.


Fazit: GTA ist ein recht gewalttätiges aber dennoch (oder gerade deswegen???) Extrem cooles Spiel. Auch wenn die Grafik altbacken wirkt (und auch schon damals wirkte) ist es jedem Actionfan zu empfehlen. Die Verfolgungsjagden mit der Polizei und die Schiessereien machen vor allem mit unverwundbarkeits- und unendlich Munitoin- Cheats mächtig Laune. Und im Multiplayer geht die post dann richtig ab! Ob man rennen fährt oder sich einfach nur gegenseitig sinnlos niedermetztelt – GTA roolez!

Negative Aspekte:
nix!

Positive Aspekte:
ALLES

Infos zur Spielzeit:
S-NESsie hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    S-NESsie
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default