Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Gran Turismo Concept 2001 Tokyo im Gamezone-Test


1 Bilder Gran Turismo Concept 2001 Tokyo im Gamezone-Test
Man übertreibt sicher nicht, wenn man die "Gran Tourismo"-Reihe als legendär bezeichnet. Jedes neue Rennspiel muss sich mit GT messen, ist es doch die Referenz auf der PS2. "GT Concept" verrät schon im Namen worum es diesmal geht. Im Gegensatz zu GT3, welches ausschließlich real existierende Autos zur Verfügung stellt, gibt es in "GT Concept" zusätzliche eine Reihe Concept-Cars zu fahren. Dieses Feature erkauft man sich mit dem Verzicht auf den GT-Modus. Selbstverständlich gibt es aber nach wie vor das bekannte Prinzip mit Lizenz erwerben und Strecken sowie Autos freischalten.

Viele der verwendeten Tracks kennt man schon aus GT3, es sind allerdings auch eine Reihe Neuer hinzugekommen. Dabei ist der Qualitätsstandard erwartungsgemäß hoch, aber wahrscheinlich kein Pixel besser als in GT3.
Die verwendete Fahrphysik ist ebenfalls wieder exzellent und dürfte im Vergleich zum Vorgänger noch geringfügig optimiert worden sein, was man besonders an den Concept-Cars bemerkt, die sich teilweise schon sehr eigenwillig, aber nicht unrealistisch verhalten. Schließlich fährt sich auch im Real-Live jedes Auto anders.
Die Rumblefunktion, besonders in Verbindung mit dem empfohlenen Lenkrad, vermittelt ein unglaublich realistisches Fahrgefühl. Fast vermeint man auf den Schotterstrecken jedes Steinchen zu spüren. Ebenso ist der Seitendrift der Wägen unglaublich gut umgesetzt, innerhalb kürzester Zeit ist man in die Lage versetzt die aberwitzigsten Stunts mit seinem Auto zu vollführen. Spitzkehren die man Anfangs noch im Schritttempo durchfährt, werden mit etwas Übung gleich Heck voran angesteuert. Hochgeschwindigkeitsstrecken die ihren Namen verdienen, ebenso wie Schotter-, Schlamm- oder Eisstrecken komplettieren das Gameplay.

Apropo Gameplay: Hier erhält dieser Racer einen Punkt weniger als GT3, da man mit dem Konzept von "GT 2001 Concept" sicher nicht so lange motiviert wird wie im Vorgänger.

"GT Concept 2001 Tokyo" kann man jedem Rennspieler auf der PS2 guten Gewissens empfehlen, ist es sicher eines der besten Rennspiele für diese Konsole, mit der einzigen Einschränkung, dass es, wenn man es böse ausdrückt, den Anschein hat als wäre es nur ein GT3 Update. Vieles ist gleich geblieben, wie die meisten Strecken und verwendeten Autos. Manches ist weggelassen worden, wie der GT-Mode oder die Garage, dafür kam aber auch Neues hinzu, nämlich die Concept-Cars, die neuen Tracks und ein neu gestaltetes FrontEnd. Wer also GT3 noch nicht besitzt, sollte auf alle Fälle zugreifen. Eingefleischte GT3 Spieler hingegen werden anhand des Preises entscheiden, ob es sich für sie lohnt.

Gran Turismo Concept 2001 Tokyo (PS2)
  • Singleplayer
  • 9,5 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 10/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 10/10 
    Gameplay 9/10 
e_gz_ArticlePage_Default