Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Gothic: Alles über das Game Gohtic - Leser-Test von Tiberius


1 Bilder Gothic: Alles über das Game Gohtic - Leser-Test von Tiberius [Quelle: Ulrich Thümmler]
Gothic ist ein aktionorientiertes Rollenspiel mit riesigen In -und Outdoor Welten. Es ist das Erstlingswerk von den Bochumer Entwicklerteam "Piranha Bytes" welche auch die Moorhuhnserie programmiert haben.

Zum Spiel:
Neben der dichten Story, dem hohen Detailreichtum und den riesigen Spielwelten besticht Gothic vorallem mit der küstlichen Intelligenz. Für jeden NPC wurde ein eigener Tagesablauf programmiert, wodurch die NPC's eine bisher noch nie dargewesene Ki erhalten. Z.B. können die NPC's den Spieler einschätzen und somit entscheiden ob sie es mit ihm aufnehmen können oder nicht. Danach richten sie auch ihre weitere Handlungen dem Spieler gegenüber (Entweder sie greifen an, flüchten oder holen Verstärkung). Das Game hat außerdem eine komplette Sozialstruktur. Die einzelnen Bewohner unterhalten sich, und tauschen Informationen aus. NPC's die in der Wildnis vom Spieler angefriffen wurden und flüchten konnten erzählen anderen NPC's was geschehen ist, wodurch sie sich dementsprechen den Spieler gegenüber verhalten.Auch die Monster haben eine hohe KI. Rudeltiere wie Wölfe greifen auch im Rudel an, die Monster kooperieren miteinander, warnen den Spieler vor, flüchten wenn der Spieler zu stark ist und greifen sich auch gegenseitig an.

Zur Grafik:
Die Gothic Grafik zeichnet sich durch gelungene Landschaften und großer Sichtweite aus. Neben dem Tag- und Nachtwechsel, die Wettereffekte können sich auch die Zaubersprucheffekte sehen lassen. Die verschiedenen Ausrüstungsgegenstände wie Waffen und Rüstungen kann man sofort am Spieler sehen.

Zur Musik:
Die Musik spielt in Gothic eine besondere Rolle. In Gothic hat auch die Band "In Extremo" ihren ersten virtuellen Auftritt.Per Motion Capuring hat Prianha Bytes der Mittelalter-Rockband virtuelles Leben eingehaucht. Im Spiel selbst werden sie mit dem Stück "Herr Mannelig (acustic Version)" und ihrer Bühnenshow auftreten. Die Hintergrundmusik ist im allgemeinen sehr orchestral und düster gehalten, teilweise gibt es unauffällige Industrial-Elemente.

Tja was ich zu bemängeln habe ist unteranderem die Steuerung da sie etwas gewöhnungsbedürftig ist . Allerdings sollte man sie nach einer halben Stunden beherrschen. Im kampf ist die Steuerung teilweiße zu ungenau und man hat Probleme einen Gegner zu treffen.
Außerdem hat Gothic eine relativ hohe Systemanforderung ( Win 98/2000 min. 400 Mhz, 128 MB RAM, 1GB freier Festplattenspeicher und eine 16 MB 3D Grafikkarte ) .

Negative Aspekte:
relativ hohe Systemanforderungen,

Positive Aspekte:
Sehr gute KI, dichte Story, hoher Detailreichtum

Infos zur Spielzeit:
Tiberius hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Tiberius
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default