Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Golden Axe 2: klassischer Fantasyprügler - Leser-Test von mck192837465


1 Bilder Golden Axe 2: klassischer Fantasyprügler - Leser-Test von mck192837465
Golden Axe 2 ist ein klassisches Hack & Slash Spiel, das perferkt vom Automaten auf Segas Mega Drive konvertiert wurde.. Man rennt in den Levels von Links nach rechts und muss gegen fantasytypische Ungeheuer, wie Orks oder Zauberer, kämpfen. Dies kann entweder durch kräftige Schläge und Tritte der Protagonisten erreicht werden oder durch Magie. Jeder der drei Charaktere, die man zu Beginn des Spiels wählen kann, hat unterschiedliche Vor- und Nachteile. Der Zwerg kann mit seiner Axt zwar kräftig zuschlagen, sein Magievorrat ist aber begrenzt, wodurch seine Zauber nicht so schlagkräftig sind. Die Amazone ist sein Gegenstück, sie ist körperlich schwächer hat aber mächtigere Zauber, der Krieger ihat keine besonderen Schwächen. Magie kann durch kleine Fläschchen aufgeladen werden, die manche Gegner verlieren. Man kann sich aussuchen ob man seinen ganzen Vorrat auf einmal aufbrauchen möchte um einen sehr mächtigen Zauber zu wirken oder nur einen kleinen Teil und dadurch mehrfach die Chance hat, weniger wirkungsvolle Zauber zu sprechen.
Das Gameplay ist Sidescroller-typisch, man läuft nach rechts bis einige Gegner kommen. Dann jkann nicht weitergescrollt werden bis diese besiegt sind. Am Ende jedes LEvels warten besonders starke Endgegner auf die Helden die am einfachsten mit einer Kombination aus Magie und roher Gewalt besiegt werden können.
Alleine wird das Spiel nach mehrmaligem durchspielen (was in einer Stunde geschaftt werden kann) schnell lanbgweilig, wenn man hjedoch mit einem Freund auf Monsterjagd geht kommt Stimmung auf. Man kann sich auch in der Arena gegenseitig bekämpfen.

Zur Grafik: Auch zur Erstveröffentlichung war sie nicht grade spektakulär, heute wirkt sie nur noch albern. Die Animationen der Charaktere bestehen zum Beispiel bloß aus zwei Bildern.
Zum Sound: Auch er ist altersbedingt schlecht, wie die Grafik war er damals auch bloß Mittelmaß.

Fazit: Trotz langweiligem Singleplayermoduses macht dieses Spiel im Multiplayermodus auch heute noch Spaß und sorgt kurzzeitig gute Stimmung. Man kann es also ruhig ab und an wieder aus dem Schrank holen, es gehört trotz simplen Spielprinzips zu meinen Mega Drive Favoriten.

Negative Aspekte:
Singleplayermodus schnell langweilig, veraltet

Positive Aspekte:
genial kurzweiliger Multiplayermodus

Infos zur Spielzeit:
mck192837465 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default