Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Giants - Citizen Kabuto im Gamezone-Test

Der Spieler kann zwischen einem der drei sehr originellen Charaktere wählen: Die Seareapers und Ihre Verkörperung Delphi, die sich mit weiblichen Rundungen und mit viel Magie repräsentieren. Die Meccaryn, die die Technologie auf ihrer Seite haben und mit bis zu vier Kollegen in den Kampf ziehen.


1 Bilder Giants - Citizen Kabuto im Gamezone-Test
Schließlich der Gigant Kabuto, der ein grausames Eingeborenenleben führt und sich aus der Gefangenschaft der Seareapers befreite und nach einem eigenständigem Leben strebt. Alle von diesen Rassen kämpfen, um die Kontrolle über die wundervolle Welt aus persönlichen Gründen zu erlangen. Kabuto, der einst von den Seareapers zur Verteidigung erschaffen wurde, hat sich über ihre Befehle hinweggesetzt und kämpft für seine Unabhängigkeit. Die unglaublichen Kräften, die ihm zur Verteidigung gegeben wurden, sind einfach zu brutal, um mit einer anderen Rasse zu koexistieren.

Die Seareaperin Delphi, hübsch und absolut unwiderstehlich anzusehen mit einer weiblichen Erscheinung und Ihre Gefolge sind gezwungen worden, in die Sümpfe zu fliehen, um dem Zorn der Neider zu entkommen. Den Tod erwartend haben sie die Fähigkeit erworben, unglaubliche und elementare Energien freizusetzen: Ihr Ziel ist es Ihre vorherige Welt zurück zu erobern. Mit telepatischen Kräften können sie Attacken voraussehen oder riesige, alles verschluckende Tornados erschaffen.

Letztendlich nehmen auch die Meccaryns den Kampf auf. Eine geschwächte Rasse, die gerade einen intergalaktischen Krieg mit früheren Gegnern hinter sich hat. Sie sehen den Nebel als eine Energiequelle für ihre nötigen Reparaturen an und möchten ihn mit niemanden teilen. Sie treten nur in Gruppen auf, die militärisch angeordnet sind. Sie haben außerdem immer die Finger am Abzug bereit, um die ganze Welt mit allem was darin ist zu zerstören.

Beim Aufeinandertreffen werden die Charaktere ihre Stärken und Schwächen gegenüber den anderen Spielern schnell bemerken, denn die Smarties helfen einem, sich durch diese Welt zu finden. Die Smarties sind ein nettes, harmloses Volk, daß jedem Geschenke oder andere Sachen offenbart, der ihnen was zu essen gibt. Sie mögen auf den ersten Blick sehr arm erscheinen, aber um so näher man sie kennenlernt, desto schneller bemerkt man, wie verdammt reicht sie doch sind. Die Spannung steigt, wenn die Spieler die Umgebung so verändern, daß sie ein unüberwindbares Hindernis für andere Mitspieler darstellt oder einfach den Boden direkt unter den Feinden zerstört.

Giants: Citizen Kabuto (PC)
  • Singleplayer
  • 8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 9/10 
    Sound 7/10 
    Steuerung 7/10 
    Gameplay 9/10 
e_gz_ArticlePage_Default