Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Grand Prix 4: Wettbewerb bringt neuen Spielspass


1 Bilder Grand Prix 4: Wettbewerb bringt neuen Spielspass
Viele Fans der Formel 1 Simulation Grand Prix 4 hatten sich schon darüber geärgert, dass die Entwickler keinen onlinefähigen Multiplayermodus mit eingebaut hatten, um sich so mit menschlichen Kontrahenten heiße Duelle liefern zu können. Ein kleiner Trost dürfte nun jedoch ein Wettbewerb sein, welcher zwar kein Online – Duell ersetzt, dafür aber trotzdem für weiteren Spass sorgen kann, und zusätzlich noch jede Menge Preise bietet. Das Prinzip ist ganz einfach. Zu Hause fährt man die schnellstmöglichen Rundenzeiten, natürlich ohne jegliche Computergegner, und schickt diese an den Veranstalter. Auf deren Homepage lässt sich dann einsehen, auf welchen Platz man mit der erzielten Rundenzeit gelandet ist. Wer noch beim Rennen von Melbourne mitmachen möchte, sollte bis spätestens Mittwoch seine Rundenzeit einsenden. Die aktuelle Rangliste, sowie viele weitere Informationen zu dem Wettbewerb, erfahren Sie auf der offiziellen Homepage - http://www.gp4station.4players.de:1042/hotlaps.php - des Veranstalters. Natürlich muss auch für eine gewisse „Sicherheit“ gesorgt sein, damit der komplette Wettbewerb fair abläuft, und so gibt es ebenfalls unter der Homepage auf der Seite http://www.gp4station.4players.de:1042/hotlaps_regeln.php ein Reglement, welches Sie sich vor der Teilnahme unbedingt zuerst durchlesen sollten. So wird zum Beispiel unter anderem geklärt, in welchen Schwierigkeitsgraden man zu fahren hat, oder wie oft der Fahrer seine Bestzeit einsenden kann.

vollpropellers Meinung:
Ich finde, dass ein solcher Wettbewerb eine richtig gute Idee ist. So haben die Formel 1 Piloten, welche langsam den Reiz verloren haben sollten, einen weiteren Ansporn, neue Bestzeiten zu fahren, und können dabei auch noch etwas gewinnen. Der Wettbewerb macht mit Sicherheit eine Menge Spass, da man jetzt wenigstens indirekt gegen menschliche Gegner antreten kann. Ich bin mal gespannt, wie viele Fahrer bei dem Wettbewerb teilnehmen werden, und wie sich dieses Projekt auch in der Zukunft weiter entwickeln wird.

Quelle: www.turtled.com

e_gz_ArticlePage_Default