Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Geoff Crammond's Grand Prix 4: Heizen wie Schumi - Leser-Test von buckshot


1 Bilder Geoff Crammond's Grand Prix 4: Heizen wie Schumi - Leser-Test von buckshot
Computerspiele-Klassiker wie Sentinel, Super Invaders und Stunt Car Racer bilden die Eckdaten einer Spieledesignerkarriere, die bereits Anfang der Achtzigerjahre begann. Doch erst mit der Grand-Prix-Reihe verschaffte sich Geoff Crammond den Ruf einer der populärsten Spielemacher aller Zeiten. Bei seinen groß angelegten Spieleprojekten legt Crammond in jedem Arbeitsschritt selbst Hand an. So stammte beispielsweise ein großer Teil des Programm-Codes des ersten Teils der Grand-Prix-Serie (erschienen im Jahre 1991) aus seiner eigenen Feder.

Mit Grand Prix veränderte Crammond das bereits damals sehr beliebte Rennspielgenre nachhaltig. Sein Perfektionismus, die Liebe zum Detail und die enge Zusammenarbeit mit Akteuren der internationalen Motorsportszene machten den Titel schnell zu der F-1-Simulation, an der sich die Konkurrenz messen lassen musste. Der große Erfolg des Grand-Prix-Debüts sorgte dafür, dass in den nachfolgenden Jahren noch zwei weitere GP-Teile für Furore sorgen konnten. Grand Prix 3 hat bis heute weltweit einige riesige Fangemeinde und gehört zu den erfolgreichsten Rennspielen aller Zeiten. Insgesamt konnten von der Grand-Prix-Reihe bis dato über zwei Millionen Einheiten verkauft werden - das macht die Serie nicht nur zu einer der beliebtesten Spieleserien, sondern auch zu einer wertvollen Marke im Games-Bereich. 2002 meldet sich Geoff Crammond zurück und präsentiert der Welt Grand Prix 4.

Mit fünf verschiedenen Spielmodi lässt sich das F-1-Erlebnis auf die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Egal ob man im Zeittraining sein fahrerisches Können verbessern will oder sich an einem kompletten Rennwochenende gleich der internationalen Konkurrenz stellen möchte. In Michael Schumachers Ferrari-Cockpit kann eine ganze Saison durchlebt werden. Geoff Crammond und seine Entwicklungsmannschaft haben alle Rennstrecken, auf denen der internationale F-1-Zirkus jedes Jahr ausgetragen wird, bis ins kleinste Detail nachgebaut. Über 50.000 aktuelle GPS-Satellitendaten sowie umfangreiches Videomaterial bildeten die Grundlage für den Entstehungsprozess der virtuellen Rennstrecken. So kann sich der Fahrer nach belieben auf sämtlichen internationalen F-1-Pisten austoben: Monaco, Hockenheim, Imola, Silverstone! Insgesamt warten 17 Tracks darauf gemeistert zu werden. Doch nicht nur die Strecken wurden mit High-Tech umgesetzt, auch die elf Teams, die in jeder Saison um die Formel-1-Krone kämpfen, verhalten sich so realistisch wie nie zuvor. Macht Euch auf rasante Verfolgungsfahrten und Hochgeschwindigkeitsduelle gefasst - die hochintelligenten Kontrahenten werden Euch nichts schenken! Möchte der Rennpilot sein fahrerisches Können mit menschlichen Gegnern messen,steht natürlich auch ein Multiplayer-Mode für Netzwerke zu Verfügung. Darüber hinaus bietet Geoff Crammonds Grand Prix 4 den neuartigen Hotseat-Modus, bei dem ein Rennwagen jede Runde von einem anderen Spieler über die Piste gejagt wird. Nach den Rennen bieten umfangreiche Datensätze und Statistikwerte die notwendigen Informationen für Analysen.

Der Rennzirkus findet sowohl auf den Tracks als auch hinter den Kulissen statt. Während Streckenmarshalls für die Sicherheit während der Rennen sorgen, wird der Fahrer in der Boxengasse von einem vollständig animierten Team betreut. Blitzschnelle Reifenwechsel, die nötige Betankung und alle anderen Wartungsarbeiten am Rennboliden werden vom Spieler koordiniert und in der Box durchgeführt. Die speziell entwickelte 3-D-Engine sorgt dafür, dass man sich mitten im Geschehen wähnt. Fullscreen-Anti-Aliasing, Environment und Bump Mapping, komplexe Licht- und Schattenverhältnisse sowie spektakuläre Effekte wie beispielsweise Gischt und Hitzeflimmern machen Geoff Crammonds Grand Prix 4 zu einer beeindruckenden visuellen Erfahrung. Zudem bilden authentische Geräuscheffekte eine atemberaubende Soundkulisse. So haben Geoff Crammonds Sounddesigner bei der Realisation der Renn-wagengeräusche ausschließlich auf Original-Samples der F-1-Motoren zurückgegriffen. Das Ergebnis ihrer Arbeit ist beeindruckend: In keinem anderen Rennspiel haben die Zehnzylinder jemals so markerschütternd gebrüllt wie hier.

Negative Aspekte:
Steuerung

Positive Aspekte:
Umfang und Atmosphäre

Infos zur Spielzeit:
buckshot hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    buckshot
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 6.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default