Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Genma Onimusha: Gut aber zu kurz - Leser-Test von Cripper


1 Bilder Genma Onimusha: Gut aber zu kurz - Leser-Test von Cripper
Grafik:
Grafisch ist das Spiel sehr gut. Die herumfliegenden Seelen sehen nicht schlecht aus und die Effekte bei den Special Moves sind auch gut gemacht. Die Animationen sind auch alle recht gut und flüssig. Die Charaktere sind sehr detailreich. Das ganze Spiel läuft sehr flüssig, bei mir hat es nicht ein einziges Mal geruckelt. Das einzige schlechte an der Grafik - obwohl das einige besser finden würden - sind die gerenderten Hintergründe. Man ist schon manchmal von den ständigen Bildwechseln verwirrt und auch in Kämpfen kommt es sehr oft vor, dass man den Gegner nicht sieht, weil man eben die Kamera nicht nach belieben drehen oder zoomen kann.

Steuerung:
Die Steuerung ist nicht sehr gut gemacht (im Resident Evil-Stil) und sie ist etwas gewöhnungsbedürftig. Es passt einfacht nicht gut zu diesem Spieltyp. Viel passender wäre hier vielleicht eine "Soul Reaver" Steuerung. Wenn man sich aber an die Steuerung gewöhnt hat geht es eigentlich ganz gut.
Die Steuerung im Kampf ist manchmal schwer und erfordert sehr gute Reflexe um immer im richtigen Moment die Block-Taste zu drücken.

Story und Gameplay:
Die Story ist recht gut und spielt im mittelalterlichen Japan. Ihr seid Akechi Samanosuke und erhaltet, als ihr bei einer entführung das Opfer verteidigen wollt und niedergeschlagen werdet, den Handschuh des Ogerclans, in den ihr verschiedene Steine einsetzen könnt: Feuer, Blitz und Wind. Bei den 3 Steinen hat man immer eine andere Waffe: Ein Katana, ein etwas größeres Schwert und ein Stab mit zwei Klingen an den Enden. Es macht sehr viel Spaß, immer andere Waffen zu testen und zu benutzen und wenn man erstmal alle drei auf höchstem Level hat kann man bei jedem Gegner immer die effektivste nehmen.

Fazit:
Das Spiel ist gut und macht sehr viel Spaß, nur leider gibt es keine langzeitmotivation, da man das Spiel in 5 Stunden locker durch hat. Man kann ja sogar noch den Hard-Mode freispielen, wenn man das Spiel in unter 3 Stunden durch hat. Alles in allem rate ich von einem Kauf ab. Gebt euer Geld lieber für ein besseres Spiel aus, davon habt ihr mehr. Wer aber Actionlastige Kämpfe im Japan-Stil mag oder wer zu viel Geld hat sollte zugreifen.

Negative Aspekte:
zu kurze Spielzeit

Positive Aspekte:
Super Kämpfe, Tolle Rätsel

Infos zur Spielzeit:
Cripper hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Cripper
  • 7.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.5/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default