Login
Passwort vergessen?
Registrieren

GTA 3: Macht euren Ärger Luft - Leser-Test von giles


1 Bilder GTA 3: Macht euren Ärger Luft - Leser-Test von giles
Nach Gran Tourismo ist endlich wieder ein Spiel erschienen, das
eindeutig für den Kauf einer Playstation 2 spricht.
Selten gibt es Spiele die den Spieler eine solche Handlungsfreiheit
gewährt und dabei eine solch dichte Atmosphäre hat.
Aber von Anfang an.
Eine düstere Nacht in Liberty Island. Der (Anti)Held des Spiels
überfällt mit seiner Freundin eine Bank. Doch bei der Flucht schiest
euch eure vermeidlich geliebte einfach über den haufen. Im Krankenhaus werdet ihr doch recht bald wieder zusammengeflickt aber auch der Polizei übergeben. Doch zum Glück leistet euch im Gefangenentransporter ein Mafiaboss geselschaft. Dieser wird von seinen Anhänger befreit und so habt ihr die Möglichkeit zu fliehen.
Ab hier übernimmt der Spieler die Kontrolle. Ein ausführliches Tutorial macht euch in den ersten Spielminuten die Steuerung vertraut danach seit ihr auf euch gestellt.
Wie in den ersten beiden GTA Teilen seit ihr mitten in einer Großstadt, die mit dichtem Verkehr und schlecht gelaunten Bürgern
und noch viel mieseren Gangs aufwahrtet. Zuerst sollte man sich eins der unzähligen Fahrzeuge bauen und zum ersten Auftrag düsen. Dieser wird auf einem kleinen Radar durch ein Symbol
gekenzeichnet. Dort bekommt man durch eine CUT-sequenz einen
Job. Diese kurzen Filmchen sind zwar in Spielgraphik haben aber durch gute Kamerafahrten und englischer Sprachausgabe eine
unglaublich dichte Atmosphäre. Nach erledigen des Jobs bekommt man etwas Kohle, die man sogleich in handfeste Argumente umtauschen sollte.
Neben diesen Jobs gibt es in den drei Stadtteilen von Liberty City noch unzählige Möglichkeiten sich ein paar Dollar dazu verdienen.
Ihr könnt als Taxifahrer, Feuerwehr, Polizist oder Krankenwagenfahrer kleine Missionen erfüllen oder ihr sucht euch gut versteckte Rampen und vollführt tollkühne Stunts.
Neben diesen Hauptzielen könnt ihr auch nur dur die Stadt laufen und Passanten verprügeln, Autos schrotten und allen möglichen Unfug anstellen. Das ganze wird von einer phänomenalen Graphik
dargestellt und mit einem sehr gelungenen Soundtrack untermalt.
Meiner meinung nach das momentane Top Spiel für die PS2

Negative Aspekte:
Etwas ungenau Waffensteuerung

Positive Aspekte:
Freiheit

Infos zur Spielzeit:
giles hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    giles
  • 9.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default