Login
Passwort vergessen?
Registrieren

GTA 3: GTA3 Ein Meilenstein - Leser-Test von kleingruber


1 Bilder GTA 3: GTA3 Ein Meilenstein - Leser-Test von kleingruber
Zur Geschichte. Du bist ein kleiner Gangster der mit seiner Freundin eine Bank ausraubt. Die Polizei kommt und deine Freundin schießt auf dich und du wirst festgenommen. Zusammen mit 8-Ball fliehst du dann aus dem Gefängnis und der bringt dich zu der Mafia. Dort beginnst du als kleiner Laufbursche oder als Fahrer für Huren. Langsam arbeitest du dich nach oben kommst zu verschiedenen Auftraggebern wie Luigi oder Salvatore.
Die Stadt ist in drei Stadtteilen unterteilt. Der 2 bzw. 3 Stadtteil wird erst freigeschaltet wenn man entsprechend weit mit den Aufträgen ist. Speichern kann man in seinem Unterschlupf mit Garage. In diese passen ja nach Stadtteil 1 bis 3 Autos rein.
Außerdem gibt es einen Waffenladen und eine Lackiererei wo man sein Auto lackieren lassen kann um den Fahndungslevel zu verringern. Autoklauen, was zu deinem Alltag gehört, vor den Augen der Polizei bringt dir 1 Stern. Das Gleiche wenn man einen Passanten erschießt und die Polizei das sieht. Je schlimmer du dich aufführst desto härter werden die Maßnahmen der Polizei. Bei drei Sternen wirst du mit einem Hubschrauber gejagt bei 4 kommen Swat Einsatzwagen bei 5 das FBI und bei 6 Sternen die Armee mit Panzern. Wenn es dann mal so weit ist hat meistens die letzte Stunde des Spielers geschlagen.
Damit das nicht der Fall ist gibt es genügend Waffen. Was bei einem Spiel dieser Art nicht verwundert. Wie es sich für einen Verbrecher gehört ist man mit Pistole, MG, Shotgun, Granaten, Scharschützengewähr oder Flammenwerfer auf diesem Gebiet nicht schlecht bestückt. Diese findet man auf Straßen in U-Bahn Stationen oder auf Dächern. Man bekommt sie von seinem Auftraggeber oder kauft sie in einem Waffengeschäft.
Dies funktioniert aber nur mit Geld. Wenn man bei den einzelnen Banden dann Jobs erledigt wird man dafür natürlich gut bezahlt. Man kann aber sich seinen Lebensunterhalt, anders wie bei den Vorgängern, auch anders verdienen. Als Taxifahrer kann man Fahrgäste durch die einzelnen Stadtteile bringen. Mit einem Feuerwehrauto brennende Autos löschen oder mit dem Polizeiauto auf Verbrecherjagd gehen. Als Sanitäter mit einem Krankenwagen kann man auch das Leben verletzter Passanten retten indem man sie ins Krankenhaus bringt. In den drei Stadtteilen gibt es viele verschiedene Autos. In dem ersten Stadtteil gibt es keine Limosinen und keine Cheetahs. Außerdem hat jede Bande ihre eigenen Autos wie die Mafia ihre schwarzen tiefergelegten oder die Yakuzas ihre sportlich eleganten silber roten Autos.
Pickups oder Lieferwägen können oftmals auch einer Straßenbande gehören. Auch mit autos einer fremden Bande sollte man vorsichtig sein und sich es zweimal überlegen wo man damit hinfährt. Denn mit so manch einer Bande in Liberty City ist nicht zu spaßen.

Grafik
GTA 3 überragt mit einer tollen Grafik die jetzt erstmals in der Geschichte der GRAND THEFT AUTO Reihe in 3D ist. Was den Spielspaß natürlich sehr anhebt. Die Autos und Landschaften sind top dargestellt. Jedoch manchmal kleinere Grafikfehler.

Sound:
Tolles Soundgefühl da die Motorengeräusche sehr gut nachgemacht wurden. Auch die frei wählbaren Radiosender haben mir sehr gut gefallen.

Fazit:
Ein Top Spiel das Geschichte geschrieben hat. Das Spiel ist sehr zu empfehlen. Jedoch würde ich auf GTA vice city. Außerdem ist es, da es ab 18 ist nicht für jeden zugänglich.

Negative Aspekte:
nix

Positive Aspekte:
Grafik

Infos zur Spielzeit:
kleingruber hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    kleingruber
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default