Login
Passwort vergessen?
Registrieren

GTA 3: GTA 3 der beste Teil der Serie - Leser-Test von tomjack


1 Bilder GTA 3: GTA 3 der beste Teil der Serie - Leser-Test von tomjack
Grand Theft Auto was heißt das eigentlich auf Deutsch? In etwa: "Großer Auto Diebstahl" Doch der dritte Teil der erfolgreichen Serie bietet bei weitem noch mehr als stupides Autoklauen. Wenn man das Spiel in die PS2 einlegt sieht man schon bald ein sehr elegantes Intro, dass wie in einem Sechziger Jahre Streifen ein cooles Flair vermittelt. Die Menüs sind einfach gehalten aber daher auch übersichtlich. Doch nach den erträglichen Ladezeiten kommt man zum eigentlichen Spiel und das ist nun mal das Wichtigste.
Grafik: Die hat mir von vorne bis hinten sehr imponiert. GTA3 bietet, mit Liberty City die erste glaubwürdige Großstadt in 3D, mit viel Verkehr und mit vielen Passanten. Die Autos sind gut modelliert und texturiert, allerdings wirken die Passanten etwas kantig was, ob Absicht oder nicht, trotzdem gut in den Gesamteindruck des Grafikstils passt. Ein weiteres Kompliment muss man den Grafikern für die Sichtweite im Spiel geben. Man kann, wenn man freie Sicht hat, bis in andere Stadtteile hinüberschauen und eine richtige Skyline bewundern die sich eindrucksvoll in Richtung Himmel erstreckt. Der Himmel wird auch von Startenden oder Landenden Flugzeugen beflogen. Zuletzt beeindruckend sind der dynamische und auch Stufenlose Wechsel von Tag und Nacht und der atmosphärische Regeneffekt der oft gepaart mit Nebel die sicht ziemlich versperrt.
Sound: Zum Sound lässt sich nicht viel sagen außer dass er wie bei den Vorgängern ebenfalls außerordentlich gut gelungen ist. Vor allem seine Präsentation, im Autoradio, inklusive Werbungen und Ansagen macht auch noch nach Stunden Laune. Zudem, wird jeder mit der Musik zufrieden sein, da man wie im Radio die Sender wechseln kann. Die Palette der Sender beinhaltet alles von Klassik bis UK Garage mit zwar unbekannten aber qualitativ hochwertigen Tracks. Es gibt nichts herrlicheres als zu einer Arie von "Lucia di Lamermoor" in Zeitlupe vom Dach eines Parkhauses zu fliegen.
Gameplay: Grundsätzlich läuft das Game wie folgt ab. Man hat eine Wohnung von der aus man das Spiel startet. Am besten "borgt" man sich auf Knopfdruck eines der vielen verschiedenen Autos, die sich in ihrer Fahrweise deutlich unterscheiden. Wenn man ein Auto hat, ich bevorzuge Sportwägen wie den "Banshee", kann es losgehen. Schnell zum Auftraggeber und einen der Zahlreichen Aufträge bekommen. Die Stadt wird von einigen Gangs beherrscht. Die italienische Mafia, japanische Yakuza, chinesische Triaden, kolumbianisches Kartell und noch einige andere stehen als Auftraggeber oder Gegner bereit. Jede Gang hat ihren eigenen Sonderwagen, der zwar selten, jedoch meistens besser als andere normale Wägen sind. Wenn man sich mit einer Gang anlegt, kann es passieren, dass man von den Mitgliedern auf der Strasse angegriffen wird. Zur Verteidigung (und auch zum Angriff) steht deshalb ein Umfangreiches Waffenarsenal zur Verfügung. Es beinhaltet unter anderem, Molotowcocktails, Handgranaten, Raketenwerfer, 9mm Pistolen, Maschinengewehre, Maschinenpistolen und sogar ein cooles Scharfschützengewehr das bei manchen Missionen sehr nützlich ist. Bestimmte Autos klauen, Attentate, Leichenbeseitigung, Transporte, Bombardements, Befreiungsaktionen und noch vielmehr stehen auf dem Programm. Die Missionen sind Abwechslungsreich und haben einen im Verlauf des Spieles ansteigenden aber ausgeglichenen Schwierigkeitsgrad. Ein wenig unfair ist die Rolle der Polizei. Wenn man von ihr verfolgt wird, wird der Grad der Intensität der Gesuchtheit durch eine Sterne-Skala rechts oben im Bild angezeigt. Bei einem Stern fällt die Flucht noch ziemlich einfach. Ab zwei Sternen, ist es aber unmöglich die Polizei abzuhängen ohne ein Sternicon einzusammeln, dass den Gesucht-Grad um einen Stern wieder herabsetzt. Bei drei Sternen wird man zusätzlich von einem Polizeihelikopter verfolgt und bei weiteren Sternen kommen auch Sondereinheitskommandos hinzu. Wenn man gerade keine Lust hat Missionen zu erfüllen, kann man sich auch mit der Erkundung der Stadt beschäftigen oder wenn man ein Taxi gestohlen hat, Missionen alá "Crazy Taxi" erledigen, in denen es darum geht Kunden von A nach B in kürzester Zeit zu fahren. Das selbe ist nebenbei erwähnt auch mit Feuerwehr-, Polizei- oder Krankenwägen möglich nur variieren hier die Missionen. (Feuer löschen, Verbrecher jagen und Kranke transportieren) Das spiel macht auf jeden Fall Spaß ob man jetzt für die Mafia oder die Yakuza etc. arbeitet und bietet über mehrere Wochen ungebrochenen Spielspass. Ich freue mich schon auf den Nachfolger, falls es einen geben wird, wird er es nicht leicht haben den grandiosen Vorgänger zu toppen.
Fazit: Kaufen, kaufen und noch mal kaufen!

Negative Aspekte:
Die zu hartnäckigen Bullen!

Positive Aspekte:
Mit klassischer Musik durch die lüfte fliegen

Infos zur Spielzeit:
tomjack hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    tomjack
  • 9.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 9.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default