Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Grand Theft Auto 2: Klasse Nachfolger von GTA - Leser-Test von ironmaiden


1 Bilder Grand Theft Auto 2: Klasse Nachfolger von GTA - Leser-Test von ironmaiden
Dieses Actionspiel ist der stark verbesserte Nachfolger des Knallers GTA. GTA heißt übrigens Grand Theft Auto.

Man muss eine Spielfigur wählen und dann in einer von 3 Städten alles mögliche tun, was gegen das Gesetz verstößt. Was entscheidend anders als beim Vorgänger GTA ist, ist dass man für eine von 3 Mafiaorganisationen arbeiten muss. Wenn man einen Auftrag bei einer Organisation annimmt und diesen noch dazu erfolgreich ausführt, ist man bei den anderen Organisationen schlechter angesehen. Wenn man bei einer Organisation sehr schlecht angesehen ist, darf man sich nicht einmal mehr in dieses Viertel wagen, weil die Anhänger sonst mit Maschinengewehren und Moltovcoctails auf einen schießt. Deshalb muss man sich immer um einen guten Ausgleich kümmern.

Es gibt im Gegensatz zum Vorgänger auch neue Waffen, unter anderem das stark modifizierte schallgedämpfte Maschinengewehr bzw. Maschinenpistole. Außerdem gibt es einen Elektroschocker mit dem ihr mit einem Schuss bis zu 25 Menschen gleichzeitig töten könnt. Auch Autos sind für diese Waffe eine Leichtigkeit. Was auch neu ist, sind die einwandfrei realistischen Druckwellen, die entstehen, wenn sie zum Beispiel eine Auto oder einen Lastwagen in die Luft jagen.

Aber auch das Gute hat im Gegensatz zum Vorgänger aufgerüstet. Zuerst ist einem die Polizei auf den Fersen, danach kommt die Sonder Spezial Einheit, dann kommt ein Mix aus diesen beiden, danach kommt das FBI, gegen das sie kaum eine Chance haben. Nach diesem harten Gegner kommen alle die vorher genannten Gesetzeshüter mit einmal. Wenn man dies überlebt, was eigentlich fast nur noch mit CHEATS möglich ist, kommt die US Armee. Das Militär, bringt Haubitzen, Panzer, Flugzeuge und sogar Atombomben mit. Gegen letzteres haben sie gar keine Chance, da helfen ihnen auch keine Cheats, nur blöd dass sich das Militär damit auch tötet.

Was mir auch sehr gefällt ist, dass in jedem Auto ein anderer Radiosender läuft, den man auch verändern kann. Außerdem hat jedes Auto ein anderes Motorgeräusch. Was auch gut ist, ist dass es im Gegensatz zum Vorgänger fast die doppelte Menge Autos gibt und man auch einen Stau mit 500 Autos verursachen kann ohne dass die Autos gleich wieder verschwinden. Polizeiautos klauen ist allerdings immer noch genau so einfach.

Man findet jetzt nur noch jeweils einen Panzer in einer Stadt, während es beim Vorgänger noch 3 wahren, aber wofür gibt es da noch das Militär? In einen Düsenjet kann man leider noch nicht schlüpfen.

Stark verbessert wurden auch der Sound, die Grafik, die Steuerung und das Gameplay. Was mir besonders gefällt sind die wunderschönen Explosionen, naja für die Menschen im Spiel sind sie nicht so schön, was man am ausgefallenen Geschrei feststellen kann.

Auch das Stromgeräusch, welches beim Abfeuern einer Salve der Strahlenkanone ertönt ist sehr realistisch. Speichern kann man das Spiel neuerdings nur noch in einer Kirche, die man aber mit einem Trick sehr leicht findet. Es fahren eine Menge Nachrichtenautos in den Städten herum. Diese haben einen Radar auf dem Dach, dieser zeigt immer genau auf die Kirchen. So ist es sehr einfach diese zu finden.

Allerdings gibt es jetzt auch Menschen, die ihnen Geld klauen, wenn sie diese abknallen bekommen sie das doppelte der Summe zurück, außerdem noch einen Menge Bullen auf den Hals.

FAZIT:

Stark verbessert zum Vorgänger, alles Spitze! Überall 10 Punkte! Genial!

Negative Aspekte:
Es gibt nix negatives

Positive Aspekte:
Alles ist positiv

Infos zur Spielzeit:
ironmaiden hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    ironmaiden
  • 10.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default