Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Grand Theft Auto 2: GTA 2 - Leser-Test von Luigi312


1 Bilder Grand Theft Auto 2: GTA 2 - Leser-Test von Luigi312
In GTA 2 findet man sich zu Beginn des Spiels im Downtown District wieder. Man selbst ist ein Kleinganove, der so schnell wie möglich aufsteigen will. Also ganz schnell ganz viel Geld verdienen. Um das erste Level zu meistern müssen eine Million Punkte her. Man braucht also dringend einen Job. Natürlich illegal, versteht sich.
Jobs gibt es bei den Banden, die in der Stadt das sagen haben. Insgesamt gibt es in jedem der Level drei Banden, die untereinander konkurrieren. Nun sollte man sich zunächst in den Bezirk einer Bande begeben, um dort einen Job an einer der Telefonzellen anzunehmen. Also klauen wir uns ein Auto. Ein schnelles, versteht sich. Man hat die Auswahl zwischen ca. zehn Fahrzeugtypen. Vom Eiswagen bis zur Limousine ist alles dabei. Beim Klau bloß nicht von der Polizei erwischen lassen, die dann sofort die Verfolgung aufnimmt. Nachdem man dann im Zielgebiet angekommen ist kann man sich die kugelsichere Weste und die Waffe nehmen und den Auftrag annehmen. Nun ist man für den ersten Job gerüstet. Alles weitere wird dann von den Bandenbossen erklärt. Aber man sollte den Job nicht verpatzen, denn das führt direkt zu Respekteinbusen. Die Banden haben eindeutig die Macht in der Stadt. Sie stehen in der Hackordnung sogar noch höher als die Polizei. Denn hat man es sich mit einer Bande verscherzt und kommt zufällig durch ihren Bezirk wird sofort das Feuer auf dich oder deinen Wagen eröffnet. Was jedoch nicht heißen soll, dass man sich vor der Polizei nicht in acht nehmen muss. Treibt man es zu bunt mit den Hütern des Gesetzes rückt früher oder später das SWAT- Einsatzteam an. Im zweiten Level kommt dann das FBI und im dritten Level rückt dann gleich das Militär mit Panzern an. Somit muss man aufpassen, wenn man durch die Stadt streift und seine illegalen Machenschaften vollführt.
Auffällig an GTA 2 ist die 2D Grafik. Man schaut aus der Vogelperspektive hinunter auf die Stadt. Ziemlich öde mag man zunächst denken. Jedoch fällt es so wesentlich leichter die vielen Items die sich in allen Winkeln und Ecken der Häuserschluchten befinden zu entdecken. An Waffentypen wurde im zweiten Teil von Grand Theft Auto nicht gespart. Neben „normalen Waffen“ wie einem Maschinengewehr und Pistole kommen auch Flammen- und Raketenwerfer zum Einsatz. Somit kann man sich in den drei Leveln gewaltig austoben.
Auch kann man sein geklautes Fahrzeug mächtig auftunen, um bei den Verfolgungsjagden gegen die Polizei im Vorteil zu sein, denn meist sind die Polizeiwagen etwas stärker motorisiert. So kann man neben dem Maschinengewehr auch noch Minen und Ölteppiche für seinen Wagen bekommen. Dann steht der rasanten Fahrt nichts mehr im Wege. Ein kleines Hindernis könnte für Anfänger jedoch die Steuerung sein. Gespielt wird ausschließlich mit der Tastatur. Dies verlangt ein bisschen Übung, ist nach einer gewissen Zeit jedoch kein Problem mehr. Zum Sound bleibt nicht viel zu sagen. Im Auto läuft der Radiosender und außerhalb bestimmen Schüsse den Ton. Somit ist GTA 2 ein Spiel, welches es zu empfehlen gilt, und man unbedingt gespielt haben muss. Auch zu empfehlen ist natürlich der Nachfolger GTA 3, der mit einer noch besseren Grafik auftrumpft.

Negative Aspekte:
Grafik gewönungsbedürftig

Positive Aspekte:
Langzeit Spielspaß

Infos zur Spielzeit:
Luigi312 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Luigi312
  • 7.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default