Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Grand Theft Auto 2: Der Gangster in dir - Leser-Test von Cram


1 Bilder Grand Theft Auto 2: Der Gangster in dir - Leser-Test von Cram
Im Spiel Grand Theft Auto 2 spielen sie einen Gangster, der in einer dunklen Metropole Verbrechen begehen muss und Missionen erfüllen soll.Dafür erhält er Punkte, mit denen er dann ins nächste Level kommt.3 Gangs in der Stadt und die Polizei versuchen sie daran zu hindern, erfolgreich zu sein.

Die Grafik des Spiel zeigt das Geschehen aus der Vofelperspektive.Sie können vorher wählen ob sie bei Tag oder Nacht spielen wollen.Überall gibt es farbige Lichter, die Autos sprühen Funken und ihre Waffen sind schön animiert.Im Gegensatz zum ersten Teil hat sich die Grafik deutlich verbessert und ist in GTA 2, durch die düstere Atmosphäre die ausgestrahlt wird, sehr gelungen.

Auch der Sound des Spiels ist perfekt.Polizeiautos hören sie schon von weiten, Passanten kreischen wenn sie über den Bürgersteig fahren und ihre Waffen haben gute Soundeffekte.Zudem spielt in jedem Auto das sie betreten ein anderer Radiosender, der von Klassik, Jazz bis zum Gangsta Rap alles bietet, je nachdem ob sie in einem Rennwagen oder in einen Golf einsteigen.Im Polizeiauto dürfen sie den Polizeifunk abhören.

Auf den Straßen fährt eine unglaubliche Vielfalt von unterschiedlichen Wagen.Ob Krankenwagen, Polizei, Straßenbusse, Taxen, Swat Fahrzeuge oder normale Autos wie Speedster, Jeeps, Vans oder Golfs, es ist alles dabei.Jedes Fahrzeug steuert sich verschieden und ist unterschiedlich schnell.Es lohnt sich also oft das Fluchtauto zu wechseln.

In den Städten nehmen sie verschiedene Missionen an Telefonzellen an.Sie müssen immer für eine Gruppe arbeiten und machen sich dabei bei der anderen Gang unbeliebt.Wenn sie beispielsweise für die Yakuzi arbeiten wollen, müssen sie erst ein paar Leute der Wissenschaftler umlegen um überhaupt Auftäge annehmen zu können.Wenn sie dann ein paar Missionen für die Yakuzi erledigt haben, können sie sich im Wissenschaftler Viertel gar nicht mehr blicken lassen, ohne Gefahr zu laufen angeschossen zu werden.

Natürlich haben sie auch selber Waffen.Von Pistolen, Maschinenpistolen über Raketenwerfer und Molotow Cocktails ist fast alles dabei, Munition finden sie in den dunkleren Gassen der Stadt.Oder direkt bei den Gangs.

Die Missionen im Spiel sind sehr unterschiedlich und abwechslungsreich gestaltet.Sie können von Anfang an Missionen wählen, die sich in 3 Schwierigkeitsgraden unterscheiden.Dementsprechend bekommen sie für schwere Missionen mehr Punkte, als für leichte.Dafür haben sie am Ende eine Polizeiarmada hinter sich.Mal müssen sie einen Banküberfall verüben, Kurierdienste fahren, Mitglieder andere Gangs beseitigen oder Häuser in die Lift sprengen.Dabei verlassen sie nur selten ihr Auto, wechseln es dabei aber umso öfter.Oder sie fahren zu einem Auto Shop, lassen sich die Nummernschilder austauschen oder das ganze Auto neu lackieren und rüsten sich mit Waffen aus.Erhältlich sind Minen, Maschinenpistolen, Öl oder ein Zeitzünder, mit sie ihr Auto in die Luft sprengen dürfen.

Natürlich können sie keine Missionen erfüllen ohne das die Polizei sie beobachtet.Wer also einen Banküberfall verübt hat, wird danach garantiert von der Polizei gesucht und verfolgt.Meistens kann man sie durch geschickte Fahrmanöver ausschalten.Allerdings sollte man dann darauf achten, dass man keine Passanten anfährt.Denn wer viele Verbrechen verübt, der wird bald von einem SWAT Team verfolgt.Diese Männer reisen zu viert dick gepanzert und schwer bewaffnet in einem Bus an und wollen sie hinter Gitter kriegen.Wer weitermacht wird bald das FBI in Aktion erleben.Die Special Agents reisen in schwarzen Wagen an, die man schwer von normalen Autos unterscheiden kann.Sie sind über die ganze Stadt verteilt und dementsprechend schnell am Einsatzort.

e_gz_ArticlePage_Default