Login
Passwort vergessen?
Registrieren

GTA 2: GTA 2 - Leser-Test von Eye Caramba


1 Bilder GTA 2: GTA 2 - Leser-Test von Eye Caramba
GTA 2

Als GTA auf die PSone kam, dachte niemand, dass sich daraus mal das vielleicht beste Spiel aller Zeiten entwickeln könnte. Für PSone-Verhältnisse sehr schlechte Grafik schreckten viele Leute ab. Als dann 1999 der Nachfolger GTA 2 in die Läden kam, erahnten schon viele, was für ein potenzial in GTA steckt. 'Nicht zu Unrecht, wie sich zeigt...

Gameplay

In GTA 2 schlüpft ihr in die Rolle eines Kleinkriminellen, der nicht viel hat. Eine Pistole, das wars schon. Die Gesellschaft verfällt immer mehr, die Verbrecherrate blüht. Also macht sich euer namenloser Charackter auf die Suche nach einer anständigen Geldquelle. Dabei landet er aber, wie er ziemlich schnell feststellt, im Sumpf des Verbrechens.
In GTA 2 wurde erstmals das Gangsystem eingeführt. In jeder der Drei Städte gibt es 3 gangs, welche sehr verfeindet sind. Killt ihr ein paar Leute von der einen Gang, sind diese natürlich sehr schlecht auf euch zu sprechen. Die Verfeindete Gang findet aber immer mehr gefallen an euch, und schon schnell werden euch erste Jobs angeboten. mal müsst ihr ein Auto klauen, ein anderes mal eine Bank überfallen oder eine verfeindete Person umbringen - gegen einen anständigen Lohn, versteht sich. Dabei könnt ihr von Anfang an selbst bestimmen, wie und wo ihr Geld verdient. Ihr könnt sogar Legale Missionen wie Taxifahrten machen. Leider fällt da der Lohn nur Gering aus.

Eigentlich wäre es ja ganz einfach, einfach ein Auto klauen, zu einem bestimmten Punkt fahren und jemanden abzuschiessen. Da gibts aber einen ganz kleinen haken: Die Polizei... Falls ihr unschuldige Passanten über den Haufen fahrt oder sonst gegen das Gesetz verstoßt, habt ihr ganz schnell die heimischen Polizisten am Hals.
Falls ihr euch immernoch nicht eines besseren Belehren lasst und euch an das Gesetz, wird die Polizei aber auc härter und hetzt das FBI auf euch. Zum Schluss habt ihr es sogar mit der Armee zu tun, welche euch mit Panzern und Jeeps verfolgt. Da hilft nur eins: Schnell das Auto umlackieren lassen. Für ein kleines Entgeld könnt ihr euer Auto in eine andere Farbe umlackieren und die Nummernschilder austauschen. Ausserdem könnt ihr in den Werkstätten auch Minenwerfer, MG's oder ähnliches Einbauen lassen.

Die besonderheit an GTA ist aber sicherlich, dass es mehrere Genres perfekt verschmelzen lässt. Actiongeladene Missionen paaren sich mich Rennspieleinlagen. Ja, ihr habt richtig gelesen: Per Knopfdruck könnt ihr euch jedes Beliebige Auto klauen, um so vor der Polizei zu flüchten oder schneller vorran zu kommen. Die Autoparlette reicht vom Eiswagen über eine Limusine zur rasend schnellen Dodge Viper. Insgesamt könnt ihr euch mehr als 120 Autos unter den Nagel reissen.

Grafik

Wer zum ersten mal GTA 1 und 2 spielt oder das Spiel nr von der PS2 kennt, wird sicherlich einen kleinen Schock bekommen. Ihr steuert das ganze Spektakel aus der Vogelperspektive und habt so perfekte Überischt. Leider ist die Grafik nciht sehr schön. Detailarme Autos, kaum vorhandene Animationen und texturarme Umgebungen sorgen für niedrige Noten.

e_gz_ArticlePage_Default