Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Fussball Manager: Bundesliga 2001 - So werdet ihr der Meister! - Leser-Test von Dgbz14


1 Bilder Fussball Manager: Bundesliga 2001 - So werdet ihr der Meister! - Leser-Test von Dgbz14
Bei Bundesliga Manager 2001 könnt ihr die Rolle des Trainers und des Managers eures Lieblingsvereins übernehmen und dann diese Mannschaft zu allen möglichen Erfolgen führen, falls ihr sie gut trainiert und den Verein als Manager gut führt.
Bei dem Spiel ist es möglich alle möglichen Spieler zu eurem Team hinzu zu kaufen um es zu stärken, aber ihr könnt euch anstatt die Spieler zu kaufen gegen andere Spieler eures Teams tauschen. Wichtig ist das ihr euren Spielern ein gutes Training vorgebt, damit sich die Stärke eurer Spieler schön steigert und die Mannschaft mehr Siege einbringt und ihr dadurch mehr Geld für euren Verein verdient. Außerdem müsst ihr dafür sorgen, dass die Fans viel im Shop kaufen, viele Heimspiele besuchen. Außerdem solltet ihr euch darum kümmern, dass ihr Geld von den Medien, euren Sponsoren und den Fans bekommt. Dass schafft ihr indem ihr viele Spiele und Titel gewinnt und gute Fanartikel anbietet. Aber ihr könnt auch einfach den Verein wechseln es ist eigentlich alles möglich wie bei einer richtigen Manager Karriere, aber sonst wäre das Spiel ja auch keine Simulation.

Ziel des Spiels ist es, dass ihr euch eine super Mannschaft aufbaut und mit ihr in über 10 Jahren alle möglichen Titel holt, wie die Meisterschaft und den Pokalsieg. Natürlich ist es auch ein Ziel so viel Geld wie möglich zu gewinnen und zu haben, der Vereinsrat wird euch nämlich feuern wenn der Verein pleite ist wegen euch, weil ihr zu viel für Einrichtungen und Spieler ausgegeben habt.

Das Spiel bietet ein sehr realistisches Spielprinzip. So ist es zum Beispiel nicht möglich sofort jeden Spieler zu bekommen oder ihn für wenig Geld zu bekommen. Leider sind manche Spieler zu stark oder zu schwach eingestuft und eine Art Talent Anzeige fehlt auch. Wer das Spiel so zu schwer oder zu langweilig finden sollte, der kann sich im Editor einfach seine eigene Mannschaft und seine eigenen Spieler entwerfen und mit dieser dann die Ligen aufmischen. Was auch nicht gerade toll ist, dass es sehr schwer ist, es zu schaffen sich ein perfektes Stadion zu bauen, denn es kostet nicht wenig Geld. Es aus zu bauen und man bekommt nicht so schnell und nicht so viel Geld bei dem Spiel mit seinen Verein.

Wenn es darum geht Sachen einzustellen, wie zum Beispiel welche Spieler spielen sollen oder das Training, ist die Oberfläche sehr schön und sehr übersichtlich gestaltet. So ist im Hintergrund euer Stadion zu sehen, falls ihr eine deutsche Mannschaft gewählt habt und im Vordergrund alles Wichtige aufgelistet. Die Grafik in den Live Übertragungen und den Zusammenfassungen der Spiele ist leider nicht so besonders gut, aber das wichtige an dem Spiel ist ja das Managen der Mannschaft und nicht die Spiele an sich eher die Ergebnisse.

Die Musikstücke sind eigentlich recht gut ausgewählt, da sie sich sehr sportlich anhören passen sie sehr gut zu dem Spiel und nerven auch nicht. Leider ist die akustische Kulisse in den Stadien bei den Übertragungen und den Zusammenfassungen nicht so gut. Vor allem was die Kommentare und die Fans angeht. Die Fans verhalten sich eher ruhig und die Stadionsprechen könnten sich ihre Kommentare auch sparen.

Das Spiel ist sehr übersichtlich und deswegen wird man nicht all zu viele Probleme mit der Steuerung haben. Man brauch hauptsächlich nur die Maus, außer man befindet sich im Editor dort brauch man sehr oft die Tastatur zum Benennen der Spieler und anderen Sachen.

Das Spiel macht trotz einiger Mängel sehr viel Spaß, leider ist das Gameplay auch nicht sehr flüssig wegen der zahlreichen Ladezeiten. Aber wer ein Fan von Fußball ist und schon immer mal eine Fußballmannschaft managen wollte hat mit Bundesliga Manager 2001 jetzt die Möglichkeit.

Negative Aspekte:
keine gute Grafik bei den Übertragungen

Positive Aspekte:
sehr realistisches Spielprinzip

Infos zur Spielzeit:
Dgbz14 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

e_gz_ArticlePage_Default