Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Frogger: The Great Quest – Erste Screenshots und Infos


1 Bilder Frogger: The Great Quest – Erste Screenshots und Infos
Konamis berühmter grüner Hüpfer ist zurück und nachdem Frogger erst vor ein paar Monaten einen Auftritt auf dem Game Boy Advance hatte schliddert er jetzt schon wieder ins nächste Abenteuer. Und während er in Konamis kommender Arcade-Kompilation für den GBA („Arcade Advance“) brav wie in den Achtzigern über vielbefahrene Straßen oder gefährliche Gewässer hüpft ist das neue eigenständige Spiel schon deutlich komplizierter. Am auffälligsten ist der Perspektivenwechsel. Denn in „Frogger: The Great Quest“ wird die typische Seitenansicht verwendet, die man aus anderen GBA-Jump & Runs wie etwa Rayman oder Wario Land 4 kennt. Auch der Rest des Spiels ähnelt viel eher der aktuellen Konkurrenz als den etwas angestaubten Urahnen. Das Game basiert offensichtlich auf der letzten Konsolen-Variante. Der mutige Frosch muss zahlreiche Levels mit vielen Hindernissen und natürlich auch Massen von nervigen Gegnern durchqueren. Die genaue Zahl der Welten wird leider noch nicht verraten. Und die Story wird dummerweise auch nicht angesprochen. Auf jeden Fall hat so ein Frosch natürlich einige Fähigkeiten, die in einem solchen Abenteuer ganz besonders nützlich sind. Denn er kann nicht nur super springen sondern seine ellenlange klebrige Zunge ist darüber hinaus eine ausgezeichnete Waffe. Damit können manche der Gegner wie etwa Riesenkäfer ruckzuck beseitigt werden. Bei anderen Exemplaren funktioniert das dann schon nicht mehr so gut und ein Drache oder ein Seeungeheuer können nur mit Hilfe von viel Geschick besiegt werden Und manchmal ist die Flucht auch die beste Alternative. Normale Level mit verschiedenen Landschaften wechseln sich mit geheimnisvollen Unterwassergebieten ab. Frogger ist selbstverständlich ein ausgezeichneter Schwimmer, aber die bereits erwähnten Seeungeheuer und die anderen Monster sind deshalb nicht weniger gefährlich. Entwickelt wird das Ganze von Vicarious Visions, den Machern von Tony Hawk's Pro Skater 2 und 3 für den GBA. In den USA wird das neue Frogger-Spiel im Frühjahr erscheinen.. Die ersten Screenshots zeigen einige Spielszenen und ein paar Bilder aus witzigen Zwischensequenzen.

Ceilans Meinung:
Ich weiß nicht so recht was ich von diesem neuen Frogger-Game halten soll. Einerseits ist das normale Spielprinzip wie man es aus der Arcade-Version kennt hoffnungslos verhaltet, aber andererseits ist Frogger eben Frogger :) Das ist jetzt wahrscheinlich ziemlich unverständlich, aber auf jeden Fall entwickelt sich der Frosch immer mehr zu einem durchschnittlichen Jump & Run-Helden. Das neue Spiel sieht nicht anders aus als die ganzen Konkurrenten die bis jetzt für den Game Boy Advance angekündigt wurden und man könnte Frogger durch eine beliebige andere Figur ersetzen ohne dass es jemandem auffallen würde. Damit will ich sagen: Was soll ich mit einem weiteren Plattformer? Die Grafik ist zwar wirklich nett (ganz besonders süß finde ich die Bilder aus den Zwischensequenzen), aber der Rest hat anscheinend keine einzige eigene Idee zu bieten. Vielleicht täuscht das auch nur, weil noch nicht viele Infos veröffentlicht wurden, aber bis jetzt hört sich die Beschreibung wirklich nicht unbedingt spannend an. Ich denke zwar dass die Leute von Vicarious Vision einiges draufhaben und sie können bestimmt auch ein recht hübsches Jump & Run entwickeln, aber mit Tony Hawk 3 ist man wohl besser bedient (Übrigens: Crash Bandicoot XS für den GBA stammt auch von Vicarious. Wenn ich mir ein Jump & Run von denen kaufen würde, würde ich die coole Beutelratte dem Frosch vorziehen.)

Quelle: www.puissance-pocket.com

e_gz_ArticlePage_Default