Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Freelancer: „Name the Planet Contest“ gestartet


1 Bilder Freelancer: „Name the Planet Contest“ gestartet
Unter normalen Umständen haben wir Gamer eigentlich weniger die Möglichkeit ein Spiel mit zu bestimmen, bzw. Entscheidungen zu treffen, die für ein kommendes Spiel berücksichtigt werden könnten. Eher selten ist auch der Fall, dass es entsprechende Aufforderungen gibt, dass wir als potentielle Abnehmer unsere Meinung zu aktuellen Entwicklung äußern können. Meistens beschränkt sich die Berücksichtigung eher auf Meinungen, die für ein vorhandenes Spiel an den Entwickler geschickt werden und dann vielleicht bei einer Neuentwicklung Beachtung finden.
Etwas aus dem Rahmen fallen hier dann ganz klar „Digital Anvil“ und „Microsoft Game Studios“, die derzeit die Gamer zumindest partiell in die Entwicklung von „Freelancer“ mit einbinden wollen. Konkret geht es bei dem 3D Echtzeit-Strategie-Spiel um die Vergabe eines Planetennamens, der im fertigen Spiel enthalten sein soll. Um an dem Contest teilnehmen zu können, sollte man eine von zwei Fanseiten besuchen, die sich maßgeblich in den Dienst der Veranstaltung stellen. Hat man sich für einen Namen entschieden, wird dieser unter Angabe von persönlichen Daten eingereicht. Zu gewinnen gibt es natürlich für die Teilnehmer auch etwas: So zum Beispiel einen Beta-Version von „Freelancer“ oder aber T-Shirts, die Teilnahme an eine Betatest selbst oder aber – sollte der eigene Planetenname gewinnen – die Auflistung des Namensgebers in den Credits des Spiels. Nicht überragend aber dennoch kreativ – sei hier am Rande bemerkt.
Der Contest selbst hat mittlerweile begonnen und wird bis einschließlich 8. Juli 2002 (23.59 Uhr) dauern. Wer jetzt eventuell Lust bekommen hat daran mitzuwirken und sein Glück kreativ zu versuchen, der benutze eine der beiden folgenden Links: http://www.lancernews.com oder http://lancersreactor.com . Hier sind auch die Teilnahmebedingungen und möglichen Gewinne exakt aufgeschlüsselt. Wer sich hingegen mal wieder auf den neusten Stand in Sachen Game bringen möchte, besucht einfach die offizielle Seite zum Spiel, die mit folgendem Link erreicht werden kann: http://www.microsoft.com/games/PC/freelancer.asp .

Van_Helsings Meinung:
Auch wenn die Aktionsmöglichkeit hier für den Gamer auch eher in den Bereich „ist ja nur eine Kleinigkeit“ fällt, finde ich diesen Aufruf bzw. den dahinter stehenden Gedanken dennoch lobenswert. Zumindest vermittelt man dem Spieler das Gefühl, dass es nicht ganz unerheblich ist, dass er eben auch „etwas zu sagen hat“. Ich persönlich würde mich darüber freuen, wenn es mehr Entwickler / Publisher geben würde, die ähnliche Konzepte nutzen würden. Immerhin bestünde so die Möglichkeit, dass wir Spieler aufgrund unserer mehr oder weniger vorhandenen Erfahrungen Ideen mit einbringen können, die dann für zukünftige Entwicklungen berücksichtigt werden könnten. Auf jeden Fall hätten die Entwickler / Publisher so wesentlich mehr Einblick in die Spielergedanken, so dass „mittelmäßige“ oder gar „schlechtere“ Games nicht mehr so häufig vorkommen würden. Aber unterm Strich bleibt dies wohl Wunschgedanke und wir werden nur partiell stattfindenden Aktionen ein bisschen mehr zufrieden gestellt. Letztlich besser selten, als gar nicht, oder!?

Quelle: www.gamezone.com

e_gz_ArticlePage_Default