Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Freedom: The Battle for Liberty Island - Neues 3rd-Person Action-Adventure angekündigt


1 Bilder Freedom: The Battle for Liberty Island - Neues 3rd-Person Action-Adventure angekündigt
Electronic Arts (EA) hat heute in einer Pressemitteilung die Entwicklung eines neues 3rd-Person-Action-Adventures mit dem zur Zeit noch vorläufigen Titel "Freedom: The Battle for Liberty Island" angekündigt. Schauplatz des Spieles ist eine eine Welt, in der die ehemalige Sowjetunion den kalten Krieg gewonnen hat. Ein großer Krieg entsteht als die Rote Armee der Sowjetunion in die geschwächten USA einmarschiet. Als Held übernimmt der Spieler die Rolle eines zunächst unauffälligen Arbeiters, der durch den Lauf der Geschichte zu einem unerschrockenen Freiheitskämpfer wird, als die Truppen der Sowjetunion durch die Straßen New Yorks marschieren und unschuldige amerikanische Staatsbürger einsperren. Unter den Gefangenen befindet sich auch der Bruder des Helden. Eine Untergrundarmee in New York ist die einzige Kraft in New York, der es gelingen könnte die Ordnung in der gefallenen Stadt wieder herzustellen. Angeheuert von dieser Widerstandsgruppe wird der Spieler in den Rängen dieser Organisation durch das Erfüllen verschiedenster Aufgaben aufsteigen. Je weniger Tote und Verwundete es bei der Bewältigung der Quests gibt, umso erfolgreicher wird das Bestehen der Missionen bewertet. Der Erfolg des Spielers wird außerdem wesentlich von der Fähigkeit des Spielers abhängen, neue New Yorker für den Kampf gegen die Besatzer zu gewinnen und diese erfolgreich in den Kampf zu führen. Ultimatives Ziel: Anführer der Widerstandsbewegung zu werden und die Stadt von ihren Besatzern zu befreien.

"Freedom: BFLI" wird zwei verschiedene Spielmodi beinhalten: Einen strategischen rundenbasierten Teil, in dem sich alles um die Organisation der Basis in den Abwasserkanälen der Stadt dreht und einen Actionmodus in den Straßen New Yorks, wo die Kämpfe ausgetragen werden und neue Ressourcen gesammelt werden. Die Szenarios im Actionmodus reichen von kleinen Sabotageaufträgen bis zu groß angelegten Kämpfen, in denen der Spieler feindliche Gebäude erobern muss.

Das neue Spiel wird selbstverständlich auch einen Multiplayermodus besitzen. In der PC Version werden bis zu 8 Spieler gleichzeitig antreten können. Bei der Konsolenversion spielen lediglich maximal 4 Personen auf einem Splittscreen gegeneinander.

Das Spiel befindet sich zur Zeit bei der Spieleschmiede IO Interactive in Entwicklung für PS2 und XBox und soll weltweit im Herbst diesen Jahres erscheinen. Für die PC wird eine veränderte First-Person Version des Spieles programmiert, die im Winter 2002/2003 erscheinen soll. Leider gibt es zur Zeit noch keine Screenshots, auch auf den Seiten von Electronic Arts konnte ich keine weiteren Informationen zu dem spiel entdecken.

Beluviuss Meinung:
Kombinationen von rundenbasierten und actionorientierten Spielelementen sind recht selten anzutreffen. Unverständlich ist mir, wieso die PC-Version in der Egoperspektive gespielt wird, die Konsolenversionen in 3rd-Person-Perspektive. Das Szenario hört sich für mich etwas nach dem typisch amerikanischen "Hurrapatriotismus" an: einfacher Mann, amerikanischer Staatsbürger, geht -mehr oder weniger - im Alleingang gegen alles böse in der Welt vor. Naja, wer so was mag... Grafisch lassen sich aufgrund fehlender Screenshots zur Zeit noch keine Aussagen treffen.

Quelle: www.homelanfed.com

e_gz_ArticlePage_Default