Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Formel Eins 2000: Ein weiterer Ableger... - Leser-Test von Syxx


1 Bilder Formel Eins 2000: Ein weiterer Ableger... - Leser-Test von Syxx
EA Sports hat so ziemlich in jeder Sportart die Oberhand. Ob beim Fußball (FiFa Serie), beim Eishockey (NHL Serie) oder beim Basketball (NBA Live Serie). Dies heißt aber nicht das sie überall die Referenz darstellen. Im Formel 1 Genre sieht es nämlich meines Erachtens anders aus, denn da gibt es noch einige andere Entwickler, mal sehen ob sie die Krone für sich erobern können.

Die Grafik ist meines Erachtens richtig gut. Die Autos sind schön detailliert und haben sogar die originalen Sponsoren drauf. Was einen nicht sofort auffällt sind die verschiedenen Autos der McLaren Mercedes. Bei David Coulthard steht nämlich rechts und links David, bei Hakkinen halt Mika. Dies finde ich schon ist ein sehr tolles Feature. Ansonsten ist die Umgebung leider weniger detailliert. Die wenigen Zuschauer sehen richtig schlecht aus, wie auch die Bäume und andere Gegenstände am Rande der Strecke. Wenn man dann mal in die Box muss, um nachzutanken oder um die Reifen zu wechseln sieht man leider keine Mechaniker, die am Auto rumschrauben. Der Kommentator ist leider total misslungen. ständige Wiederholungen, wie man sie in keinem anderen Play Station Spiel findet. Musik gibt es gar keine. Die Soundeffekte auf der Strecke von den verschiedenen Autos wurden aber hingegen wieder gut getroffen und hören sich sehr realistisch an. Ansonsten kann man dem Sound nichts gut heißen...

Wenn der Sound auch negativ ist, gibt es auch wieder was erfreuliches. Die Steuerung ist keinesfalls kompliziert. Im Gegenteil, sie wurde sehr einfach belegt und wenn man mal nach einem Ausrutscher im Kiesbett landet hat das eher mit den fahrerischen Qualitäten zu tun, die aber nach und nach besser werden. Wenn man dann aber mal die Kontrolle verliert, ist es doch gar nicht so schlimm, da die Dreher und Crashs doch sehr lustig aussehen. Um die Fahreigenschaften des Autos zu testen, ist im Spiel auch ein Trainings Mode vorhanden, der dem Spieler erlaubt immer auf der Ideallinie zu fahren, da diese dann immer eingezeichnet ist, was nachher bei Rennen nicht der fall sein wird. Man gibt dir auch Tipps wann du am besten auf die Bremse treten solltest. Wie ich finde ein sehr gelungener Trainings Mode, wo sich andere Spiele mal eine Scheibe von abschneiden sollten. Als weiter Mode, kann man ein Einzel Rennen auf einer nach belieben ausgewählten Strecke machen. Hier gibst das Freie Training, Qualifighting und das Rennen. Wer die richtige Formel 1 Atmosphäre haben will, spielt natürlich eine ganze Saison. Hier werden die ganzen Rennen auf allen Strecken gefahren. Die Trainingsstunden muss man nicht unbedingt absolvieren.
Insgesamt sind dank der original Lizenz alle 22 Fahrer inklusive Ersatzfahrer und alle Autos bzw. alle Teams enthalten, von den Strecken ganz zu schweigen. Auch gut anzumerken sind die verschiedenen Witterungen. Ob Sonne, Wolken oder Regen alles ist dabei.

Na ja, wie es aussieht ist EA Sports F1 2000 doch etwas besser gelungen, dies kann ich sagen, auch wenn ich noch nicht all zu viele Spiele dieser Art gespielt habe, glaube ich das ich so urteilen kann. Die Serie von EA hat mir weitaus besser gefallen. Die Grafik ist zwar durchschnitt und die Steuerung wurde perfekt belegt, aber leider ist der Sound alles andere als gut und daher abzuwerten.

Negative Aspekte:
schlechter Sound....

Positive Aspekte:
Lizenz...

Infos zur Spielzeit:
Syxx hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Syxx
  • 7.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default