Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Fire Emblem – Neue Screenshots


1 Bilder Fire Emblem – Neue Screenshots
Das neue Game Boy Advance-Spiel “Fire Emblem: The Sealed Sword” wird Ende des Monats in Japan erscheinen und in der letzten Zeit hat Nintendo wohl massiv Werbung dafür gemacht. In beliebten Zeitschriften wie etwa der berühmten Famitsu sind immer wieder Screenshots und Berichte aufgetaucht und in einem populären Manga-Magazin gibt es zur Zeit sogar eine passende Comic-Reihe, die im selben Universum angesiedelt ist. Im Land des Lächelns stand das Spiel auch schon auf diversen Most Wanted-Listen. An den westlichen Videospielfans ist dieser Hype bis jetzt völlig vorbeigegangen, aber nun gibt es immerhin einige frische Screenshots zu sehen.
Fire Emblem ist eine Spielereihe, die in Japan schon seit den Zeiten des erwürdigen Nintendo Entertainment Systems ziemlich populär ist. Im Westen ist diese Serie aber relativ unbekannt, denn bis jetzt ist keines der Games außerhalb Japan veröffentlicht worden. Zumindest zwei der typischen Helden tauchen aber immerhin in einem der neusten GameCube-Spiele auf (Roy und Marth in Super Smash Bros. Melee). Fire Emblem ist im Prinzip eine Mischung aus Strategie und Rollenspiel, die übrigens von Intelligent Systems entwickelt wird. Diese Leute haben erst vor kurzem das höchst beliebte rundenbasierte Strategiespiel Advance Wars erschaffen und die GBA-Version von Fire Emblem wird die selbe Engine verwenden. Man kann durchaus einige Parallelen erkennen, aber es gibt trotzdem auch ein paar wichtige Unterschiede. Das Spiel wurde an den letzten Teil der Reihe angeglichen, der für das Super Nintendo erschien. Im Gegensatz zu Advance Wars ist Fire Emblem in einer Fantasywelt angesiedelt, in der die Menschen noch wie im Mittelalter leben. Aus diesem Grund steuert man natürlich auch keine Panzer, Bomber und sonstige moderne Einheiten sondern tapfere Ritter, Bogenschützen und Magier. Zur Story wurde noch nicht viel gesagt, aber es geht wohl (wie offensichtlich auch in den anderen Teilen) um eine Reihe von Kriegen und vor allem einen finsteren Kontinent, von dem alles Böse ausgeht. Auf den Screenshots kann man die beiden typischen Darstellungsweisen sehen. Gewöhnlich befinden sich die Einheiten auf einer ziemlich schmucklosen Übersichtskarte und man kann wohl ähnlich wie in Advance Wars bestimmte Befehle auswählen und die Kämpfer bewegen. Bei Feindkontakt erscheint ein besonderer Kampfbildschirm und man kann die unterschiedlichen Attacken aus der Nähe betrachten. Dabei werden wie in einem Rollenspiel verschiedene Werte wie etwa die verbleibenden Hitpoints angezeigt. In Japan stehen die echten Fans dem Spiel zum Teil etwas misstrauisch gegenüber, denn der Schöpfer der Serie hat das Entwicklerteam verlassen und man fürchtet nun dass The Sealed Sword sich zu stark von den anderen Teilen unterscheidet.

Ceilans Meinung:
Bis jetzt habe ich immer noch nicht herausgefunden was an dem Spiel besonders RPG-typisch sein soll (abgesehen von den Hitpoints und ein par Kleinigkeiten). Für mich sieht das Ganze aus wie Advance Wars als Fantasy-Version, was mir aber ausgezeichnet gefallen würde. Möglicherweise entwickeln sich die Einheiten ja auch weiter oder es gibt ein paar andere Rollenspielelemente. Bis jetzt ist alles noch ziemlich vage. Ich finde Fire Emblem auf jeden Fall mehr als interessant und ich hoffe deshalb dass das Spiel zumindest in den USA herauskommt. Das ist in diesem Fall nicht ganz ausgeschlossen und Nintendo hat wohl mal auf der offiziellen Homepage eine Umfrage gestartet in der es um Spiele ging, die sich die amerikanischen GBA-Besitzer wünschen würden. Fire Emblem muss dabei wohl ziemlich oft gewählt worden sein. Dadurch weiß Nintendo jetzt immerhin, dass auch außerhalb Japans viele potenzielle Käufer zu finden sind. Im Moment kann man nur abwarten und die Daumen drücken.

Quelle: www.puissance-pocket.com

e_gz_ArticlePage_Default