Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Final Lap Twin: Mir Gehört die Fahrbahn - Leser-Test von RAMS-es


1 Bilder Final Lap Twin: Mir Gehört die Fahrbahn - Leser-Test von RAMS-es
Erbittertes Ringen um Rundenrekorde und Meisterschaftspunkte - da bleibt kein Auge trocken. Bei FINAL LAP TWIN können zwei Spieler gleichzeitig an den Start gehen, da der Bildschirm in zwei Hälften geteilt ist.

Eine Meisterschaftssaison umfaßt ganze sechzehn Rennen auf verschiedenen Pisten. Pro Rennen werden drei Runden gedreht. Um Punkte zu sammeln, muß man unter die ersten Sechs kommen. Das ist alles andere als leicht, denn insgesamt 26 Wagen sind unterwegs. Und die computergesteuerten Boliden flitzen recht geschickt durch die Kurven. Mit den beiden Feuerknöpfen wird gebremst und beschleunigt. Wenn man einen Wagen mit Automatik gewählt hat, kann man zum Glück aufs Schalten verzichten. Gute Fahrer wählen aber einen Flitzer mit Gangschaltung. Das Schalten per Joypad erfordert zwar einiges an Konzentration, doch als Lohn für diese Mühe winken ein paar PS mehr.

Bei FINAL LAP TWIN sorgen zwei Rennklassen für unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Bei den F 3000 Rennen geht es noch relativ gemütlich zu. Erst wenn man hier gute Plazierungen erreicht, sollte man sich an die deutlich schnelleren Formel 1 Rennen wagen. FINAL LAP TWIN bietet so ziemlich alles, was man von einem unkomplizierten Rennspiel erwartet. Die pfeilschnelle Grafik und der dröhnende Motorenlärm sorgen für eine tolle Atmosphäre. Am meisten Spaß macht es natürlich zu zweit, aber auch wer alleine gegen die CPU antritt, wird gut unterhalten. Die ausgeklügelte Steuerung und die verschiedenen Modi sorgen dafür, daß man lange Zeit mit Spannung seine Runden dreht. Während die F 3000 Rennen recht leicht sind, bietet die Formel 1 eine echte Herausforderung. Um schnell mal ein paar kurzweilige Runden zu drehen, ist FINAL LAP TWIN nahezu ideal.

Leider werden heute fast keine richtigen Rennspiele mehr programmiert. Heutzutage gibt es leider nur noch Simulationen die so ernst und staubtrocken sind, daß man meint man mache gerade seine Steuererklarung. Final Lap Twin ist ein gutes Beispiel wie man Rennsport spielerisch darstellen kann ohne großartig in Details gehen zu müssen. Der Spielspaß steht hier nämlich im Vordergrund.

Hersteller: Namco
Erscheinungsjahr: 1989
Genre: 3D Rennspiel
System: PC-Engine

Text by AJM/FTL of RAMS-es

Negative Aspekte:
Nada

Positive Aspekte:
Nada

Infos zur Spielzeit:
RAMS-es hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    RAMS-es
  • 6.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 6/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default