Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Final Fantasy 8: Die spannende Reise des Lebens - Leser-Test von omega_weapon


1 Bilder Final Fantasy 8: Die spannende Reise des Lebens - Leser-Test von omega_weapon
Einleitung:

In Final Fantasy 8 steuert man Squall Leonhard, welcher Schüler am Balamb Garden ist. Squall macht dort seine SEED Ausbildung und hat bald seine Abschlußprüfung. SEEDS sind Spezialeinheiten, welche von Hilfesuchenden gegen Bezahlung angeheuert werden können.

Zum Spiel:

Grafik: Final Fantasy 8 bietet wirklich grandiose Schauplätze, welche meist sehr realistisch rüberkommen. Obwohl viele Grafiken vorgerendert sind, haben gerade die Städte eine für Playstation 1 Verhältnisse sehr gute Grafikqualität. Bei verschiedenen Dingen sind zwar die Verhältnisse nicht ganz exakt z. b. beim Balamb Garden, welchen man fliegen kann und dem Loch, wo der Balamb Garden ursprünglich stand. Das sind aber eher Nebensächlichkeiten und stören nicht wirklich. Bei den Zwischensequenzen hat Squaresoft mal wieder alles gegeben, einfach nur schön. Das besondere an den Sequenzen ist, dass man trotz fehlender Sprachausgaben die Emotionen der Charaktere nachempfinden kann, wirklich sehr gelungen.

Sound & Musik: Gerade bei RPGs ist ja der Sound und die Musik eines der wichtigsten Aspekte, damit ein Spiel wirklich tiefe Atmosphere erhält und auch bei Final Fantasy 8 ist dies wieder sehr gelungen. An verschieden Stellen des Spiels möchte man manchmal garnicht mehr weiterspielen und nur der Musik lauschen. Der Spielverlauf wird sehr gut durch frohe, bedrückende oder romantische Musik unterstrichen und welche wirklich überall wie maßgeschneidert passt.

Steuerung: Die Steuerung ist gut durchdacht und nach kurzer Zeit weiß man, womit man was machen kann. Obwohl es in Final Fantasy 8 je nach Situation eine andere Steuerung gibt, wie z. b. im Kampf, auf der Weltkarte etc. fällt es einem sehr leicht, die entsprechenden Tasten nach kurzer Zeit dem Spielgeschehen zuzuordnen. Die Combos von Xell (de) / Zell (us, jap) sind anfangs sehr schwer durchzuführen, da hier sehr auf die Reaktionsfähigkeiten des Spielers eingegangen wird, dasselbe bei den Spezialtechniken der anderen Charaktere.

Menüs: In den Menüs findet man sich schnell zurecht und das zuweisen der G. F. zu einem Charakter wurde auch gut realisiert. Im Kampf wünscht man sich jedoch manchmal eine besser durchdachte Auswahl der Zauber. Man kann diese zwar sortieren, es werden aber pro seite nur 5 stück angezeigt was aufgrund des Zeitlimits der Gegner manchmal ein bisschen zu Frustrationen führen kann. Der Austausch der Charakterzuweisungen ist sehr praktisch und wird, sofern man nicht jedesmal alles für jeden Charakter neu zuweisen möchte desöfterem im Spiel auch benötigt.

Story: Final Fantasy 8 hat eine ziemlich gute Story, welche viel Spannung, Dramatik und Veränderung
enthält. So ist z. B. die Hexe Edea zu Beginn ein von den SEEDs gefürchteter Gegner und im späterem Spielverlauf ein Mitglied der eigenen Gruppe. Zudem wird viel mit den Emotionen des Spielers gespielt. Anfangs geht man voller Stolz in den Kampf gegen die böse Hexe und später wenn man mehr über sie erfährt tut es einem irgendwie Leid, dass man gegen sie gekämpft hat.

Eigene Meinung:

Als ich das Game das erste mal gezockt habe und die pixeligen Charaktere sah hoffte ich nur darauf, dass dieser wirklich manchmal störende Faktor aufgrund der guten Story bei mir in Vergessenheit gerät. Und es war wirklich so, nach einigen Stunden spielens vertieft man sich so in das Spiel, dass einem die verpixelten Charaktere kein bisschen mehr stören. Die restliche Grafik ist dafür jedoch umso besser und die Story gibt ihr übriges. Die Musik von Nobuo Uematsu ist sehr schön und selbst nach dem durchspielen kommt man irgendwie nicht ganz von der Musik weg, so das der Kauf des Soundtrack Albums, sofern man das Geld übrig hat schon fast zum Pflichtkauf wird.

Fazit:

Final Fantasy 8 ist für einige das wohl beste Final Fantasy, für andere das zweit oder drittbeste und wieder andere können es garnicht ab. Ich denke bei keinem anderem Teil war die Meinung der Fans so verschieden. Obwohl Final Fantasy 8 im Vergleich zum siebten Teil einige Veränderungen mitgebracht hat, ist es ein würdiger Titel, welcher die Final Fantasy Reihe um einen weiteren Spitzentitel ergänzt.

Positive Aspekte:
Story, sehr gute FMV Sequenzen, fordernde Gegner, grandiose Musik

Infos zur Spielzeit:
omega_weapon hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 9/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 10/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default