Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Fighting Force 64: -> USK 18 - Leser-Test von Luigi


1 Bilder Fighting Force 64: -> USK 18 - Leser-Test von Luigi
Fighting Force 64, dass erste gute Kampfspiel für das Nintendo 64 erschien Ende Januar 2002.

Gameplay:
Fighting Force 64 bietet uns leider nur den „Start Game“ Modus. Hier kann man sich dann einen von vier Kämpfern aussuchen. Alana, Hawk, Mace und Smasher -zwei Frauen und zwei Männer. Jeder dieser Spieler hat andere Fähigkeiten. Hat man sich einen Charakter ausgesucht so muss man sich durch 25 mittelgrosse Level schlagen. Die Gegner die auf einem zu kommen muss man mit Faustschläge und Fusskicks wegschlagen. Zur Hilfe kann man noch Baseballschläger und andere Waffen bekommen. Die Levels sind in kleiner Abschnitte unterteilt. Am Ende jeden Levels kommt ein Endgegner. Viel Spielspass erwarte Euch.

Spieldauer:
Spielt man das Spiel allein durch so hat man circa drei Stunden benötigt. Es kommt auch immer auf den Schwierigkeitsgrad an. Spielt man auf schwer so ist man circa vier bis fünf Stunden damit beschäftigt. Die meiste Zeit widmet man sich allerdings dem Mehrspieler Modus. Spielt man es zu zweit durch so ist der Spielspass doppelt so gross. Ich muss wohl jetzt nicht extra erwähnen das wenn man zu zweit spielt schneller durch ist. Da brauch man knapp zwei Stunden.

Multiplayer:
Fighting Force hat einen sehr guten Multiplayer Modus. Hier kann man sich nicht wie bei anderen Kampfspielen gegenseitig die Schädel einschlagen sondern hier spielt man miteinander (Cooperativ). So ist das Spiel nicht nur leichter, sondern auch viel spassiger als manches anderes Nintendo 64 Kampfspiel. Leider kann man sich während des Spiels auch selbst verletzen und somit auch Energie verlieren. Aber wenn man sich gut positioniert ist das kein Thema mehr.

Schwierigkeitsgrad:
Easy, Normal und Hard stehen einem hier in den Optionen zur Auswahl. Allein ist es natürlich schwerer sich durch die 25 Levels zu schlagen. Zu zweit hingegen schon etwas leichter. Spielt man zu zweit kommen auch nicht mehr Gegner als im Singleplayer Modus auf einem zu. Und so kann man sich dann die Gegner teilen. Die Levels sind meist unterschiedlich schwer. Manche Levels sind lang und manche sehr kurz. Die Endgegner sind relativ leicht zu besiegen.

Sound:
Das Spiel wird von einem super Sound begleitet. Vom Anfang bis zum Ende ist der Sound immer genial. Auch die Schläge und Fusstritte klingen ziemlich realistisch. Ebenso das anwenden von Waffen. Brechstangen, Baseballschläger, Pistolen und andere Gegenstände klingen sehr gut. Auch wenn man Gegenstände wie Autos und Mülleimer wegtritt macht das ein nettes Geräusch.

Grafik:
Die Charaktere sind gut dargestellt und ebenso nett animiert worden. Waffen sehen gut aus, sie sind gut detailliert. Von den Waffen finde ich den Raketenwerfer am besten dargestellt. Autos, Lampen und viele andere Sachen die auf den Strassen stehen sehen genauso nett aus. Die Levelumgebung ist immer andere, man spielt es draussen und manchmal auch in Gebäuden. Egal wo es spielt, die Hintergrundgrafik ist immer geil. Auch die Gegner sind fabelhaft animiert. Grafisch ist bei Fighting Force nichts auszusetzen.

Fazit:
Gute Grafik und Sound. Alle Fightig Fans kommen mit diesem Spiel auf ihre Kosten. Der Multiplayer Modus ist das beste an dem Spiel. Fighting Force verbraucht nur eine Seite auf der Memory Card. Die 25 Levels bieten Spielspass pur. Ich kann es allen Nindendo 64 Besitzern empfehlen, vorausgesetzt, diese sind mindesten 18 Jahre alt.

Negative Aspekte:
Nichts besonderes

Positive Aspekte:
Gute Waffen

Infos zur Spielzeit:
Luigi hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Luigi
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default