Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Fighting Force 2: Langweilig - Leser-Test von Hazuki-San


1 Bilder Fighting Force 2: Langweilig - Leser-Test von Hazuki-San
Für wen ist Fighting Force 2 gedacht?

Wenn ich ehrlich bin für gar keinen!


Zur Story:
-------------

In Fighting Force 2 spielt ihr die Hauptfigur Hawk Manson. Das Ziel ist es in diesem Kampfspiel, das ihr die Pläne des fiesen Unternehmens Knackamiche durchkreuzt. Deren Traum besteht nämlich darin, deshalb ist ihnen auch jedes Mittel dazu recht, die Weltherrschaft an sich zu nehmen. Was brauch man dazu? Natürlich willige Untertanen. Deshalb werden von diesem Unternehmen so viele Menschen, oder besser gesagt alle, dank gewissen Mitteln zu dienenden Roboter-Soldaten umgewandelt. So viel zu der sehr spannenden Story von Fighting Force 2.


Zur Grafik:
--------------

Von einem 128-Bit-Kampfspiel kann man einiges erwarten, aber Core hat sich nicht die größte Mühe gegeben. Der Hauptcharakter ist wenig gut detailliert, von den ganzen zahlreichen Gegnern ganz zu schweigen. Es kommt einem fast so vor, als ob alle die selben wären, nur mit minimalen Änderungen. Die Hintergrundgrafik ist auch nicht sehr zeitgemäß, aber noch im Ertragbaren. Im Ganzen halt nur Mittelmaß.


Zum Sound:
-----------------

Der Sound des Spieles ist nicht schlecht, aber auch nicht so gut, das es die ganzen negativen Punkte des Spieles wieder ausgleichen kann. Der Sound spielt in so einem Spiel ja aber auch nicht die größte Rolle, sondern das Gameplay, mein nächster Punkt. Der Sound ist halt auch nur im Mittelmaß einzustufen.


Zum Gameplay:
----------------------

Was hat das Spiel im Grundsätzlichen zu bieten? Eindeutig viel zu wenig. Hawk Manson hat nur drei Tricks zu vollführen, welche wären: springen, schlagen und treten. Da denkt man sich, dass sich Core wenigstens bei den Waffen mehr Mühe gegeben hat. Nein, auch da nicht. Zum einen ist die Waffenauswahl nicht gerade die Üppigste, zum Zweiten heben sich die Wirkungskräfte der Waffe x von y nicht all zu sehr von einander ab, was ja nicht gerade den Realismus- und Spaß-Faktor steigert. Jetzt ist es euer Ziel, mit dieser großen Waffen- und Moves-Auswahl jeden vorkommenden Gegner zu beseitigen, was auch schon alles wäre. Diese Gegner haben zu dem auch nicht die größte Intelligenz verpasst bekommen, da sie einfach stur auf unseren Helden zu rennen, immer dasselbe. Andere Rätsel, die dem Spiel irgendwie Abwechslung bringen würden, sind leider nicht vorhanden.
Ein Zwei-Spieler-Modus oder andere Moduse, welche den Spielspaß wenigstens etwas anheben würden, hat Core auch nicht mit eingefügt. Das Gameplay von Fighting Force 2 ist einfach nur als grottenschlecht zu bewerten.


Zum Fazit:
--------------

Fighting Force 2, den Vorgänger habe ich noch nicht gespielt, ist kein Titel, der auch nur annähernd mit den damals genialen Streets Of Rage-Teilen verglichen werden darf. Die hatten nämlich zu ihrer Zeit einfach alles geboten gehabt, null schwächen gehabt. Fighting Force 2 hat eine nicht zeitgemäße Optik zu bieten, es enthält auch keinen Zwei-Spieler-Modus, innovative Ideen sind hier auch nicht vorhanden. Dieses Spiel ist einfach zu lieblos gestaltet worden, weshalb man lieber Streets of Rage oder Double Dragoon spielen sollte. Ich kann dieses Spiel echt keinem empfehlen, wenn überhaupt dann sollte man es zum einen antesten und wenn es dann einem tatsächlich gefallen sollte, für höchstens ein paar Groschen kaufen... oder von der Videothek ausleihen und in ein paar Tagen, weil es ja nicht so abwechslungsreich ist, durch spielen.

Negative Aspekte:
alles

Positive Aspekte:
Sound geht noch

Infos zur Spielzeit:
Hazuki-San hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Hazuki-San
  • 4.5%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 5/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 2/10
e_gz_ArticlePage_Default