Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Fatal Fury: Bogards for Glory! - Leser-Test von EijiShinjoh


1 Bilder Fatal Fury: Bogards for Glory! - Leser-Test von EijiShinjoh
King of Fighters '95-Fatal Fury ist ein gutes durchschnittliches Beat em Up für die jetzt aufgelöste SEGA-Firma auf dem MegaDrive.
Die Kämpfer zeichnen sich durch ihre individuellen SpecialMoves aus,ohne die man im Spiel nur schwer zum Erfolg kommt,positiv anzumerken ist der nicht zu leichte Schwierigkeitsgrad,negativ ,dass man lediglich mit den 3 Hauptcharakteren Terry Bogard,Bruder Andy Bogard und Tai-Boxer Joe Higashi durchspielen kann,was mit der dünn besaiteten Handlung zusammenhängt.Der Endgegner des Spiels,Geese Howard,war für den Tod von Terrys Vater verantwortlich,ausgeübt durch Raiden,einem Schergen von Geese.Nun,Jahre später,treten die drei beim King of Fighters Turnier an,jeder mit seinen eigenen Interessen.Terry,um Rache an Geese Howard zu verüben und auch Raiden ins Jenseits zu befördern.Sein jüngerer Bruder Andy,der spektakulärere Kampftechniken als sein Bruder verwendet und arrogant wirkt,will lediglich Raiden besiegen,um den Titel des stärksten Kriegers zu erlangen,er will so mehr Ruhm erlangen um beim weiblichen Geschlecht voll durchzuschlagen!Seine Kampftechnik ist grundlegend anders als die von Terry,welche auf Effektivität ausgerichtet ist,um sicher um souverän den Sieg davonzutragen,was nicht heisst,dass es langweilig sei,mit ihm zu kämpfen...Andy 's Attacken sind zwar schön anzuschauen,haben aber nicht immer die gewünschte Durchschlagskraft,sind vom jeweiligen Gegner abhängig(gegen Geese hat er's am schwierigsten!)!Der dritte im Bunde,Joe Higashi,ist von den SpecialMoves der Stärkste.Er kommt zum Turnier,um seinen MuaiThai-Stil zu perfektionieren und um Tung-Fu-Rue,einem alten Kampfsportmeister,der nach einigen Treffern zu einem richtig ernstzunehmenden Krieger wird.Ausserdem will er Geese zeigen,wer der wahre King ist,ist aber an ihm nicht wesentlich interessiert.Seine Attacken sin wie gesagt die durchschlagskräftigsten und auch mit die spektakulärsten aller Kämpfer;der Nachteil ist schnell zu beschreiben:seine Moves zu beherrschen,braucht einige Zeit,denn nut so machts auch Spaß mit ihm zu kämpfen!Zum Turnier direkt:Geese,der oberste Chef einer großen,mächtigen Organisation veranstaltet jedes Jahr ein Kampfsportturnier seiner eigenen Schützlinge,Raiden,ein riesiger,muskelbepackter Kämpfer ist der Seriengewinner dieser alljährlichen Veranstaltung.Nachdem man dann seinen Charakter ausgewählt hat,greift man sofort ins Turniergeschehen ein und hat die Auswahl zwischen 4 Gegnern an verschiedenen Schauplätzen.

Die Gegner im Einzelnen:Richard Meyer,ein Ostasiate mit extrem beweglichen-und genauso artistischen Flugattacken,die alle auf Kickangriffen basieren(in seiner Stage kann er sich sogar oben an einer Stange festhalten und kann so den Opponent zu Boden kicken,da er so nur durch wenige Atttacken verwundbar ist)
Dann haben wir Duck King,einen Freestylerapper mit "Rollkugelattacken",sehr verwirrend und schnell
Der Altmeister Tung-Fu-Rue ist nie zu unterschätzen und ist gegen jeden Gegner gefährlich;im Gegensatz zu anderen!
Seine blitzschnelle Flu8gattacke ist nur schwer zu block bei gutem Timing,in seiner "Monsterform" ist eigentlich überhaupt nicht klein zukriegen,man wartet man am besten auf Fehler,diese sind aber nur sehr selten,bei direktem Angriff kann ein es passieren,dass er euch mit einem(!)Wurf komplett erledigt,also aufpassen.
Dann noch der Boxer Michael Max,damals mein Angstgegner,hat zwar nur zwei SpecialMoves zur Verfügung,ist aber ungemein wendig,zieht oft schnell zurück um dann blitzschnell anzugreifen,seine Hurricane-Attacke geht über einen kompletten Bildschirm,hochspringen ist nicht ganz einfach,geht aber!
Bevor man jeweils gegen Raiden antrten darf,muss man die jeweligen anderen Charaktere,z.B.mit Terry muss man dann loischerweise gegen Andy und Joe kämpfen und das kann bei "Hard"nicht ganz einfach werden!Im Laufe des Turniers wird Geese immer unsicherer,da ihr ihm immer näher kommt.Schließlich schickt er Raiden aus,um euch zu besiegen:gegen ihn sollte man es vermeiden,zu springen,da seine gewaltige Flugattacke euch nicht zu weniig Kraft kosten wird!Nach ihm seht ihr dann eine längere Sequenz,wie ihr auf dem Siegerpodest seid und euch der Ruhm von allen Seiten entgegenkommt.Von allen Seiten?Nicht ganz,denn Geese hat endgültig die Nase voll von eurer Siegesserie und zwingt euch sogar zum Kampf;er macht euch klar,wie grausam er ist und dass er nun vor hat,euch persönlich auszulöschen(welche Ehre!).Geese ist ein harter Brocken,er versucht meist,seine einzige Attacke,den Viollet-Wave anzubringen,der,wenn er trifft,sehr,sehr viel Durchschlagskraft hat,Vorsicht also!Auch bei euren Angriffen kann es passieren,dass er euren Move kontert und euch einen Wurf verpasst,was aber eigentlich nicht allzu oft der Fall sein dürfte,da ihr sonst aussichtslos unterlegen sein würdet;solltet ihr trotzdem mal zwischendurch einen ganzen Kampf verlieren,habt ihr maximal 3 Continiues,ihr könnt dann auch euren Charakter wechseln!
Obwohl das Spiel von der Anlage her sehr schwerfällig von statten geht,macht es besonders im Versusmode echt Spaß.Als Zusatzmode kann man sich auch die Kämpfe des Computers anschauen,zur Verbesserung der eigenen Kampfweise gut geeignet!

Negative Aspekte:
Grafik nur Durchschnitt,schwacher Sound

Positive Aspekte:
durchspielen bei hard ohne Niederlage

Infos zur Spielzeit:
EijiShinjoh hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    EijiShinjoh
  • 7.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 6/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 6/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default