Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Fantasy General: Klasse Strategie - Leser-Test von CONQUEROR


1 Bilder Fantasy General: Klasse Strategie - Leser-Test von CONQUEROR
In einer mystischen Fantasy-Welt übernehmen sie die Geschicke eines Feldherren, der seine Truppen gegen die Mächte des Bösen ausschickt. Zur Wahl stehen sowohl Heerführer, die als spezielle Fähigkeit z.B. eine Massenheilung der eigenen Truppen bewirken können, als auch Hexer, die die gegnerischen Recken vorzugsweise mit Feuerbällen und anderen Unannehmlichkeiten eindecken. Die Wahl des Heerführers bestimmt auch die Art der Truppen, die man kommandiert. Menschliche Heerführer haben meist Einheiten wie schwere Kavallerie, Bogenschützen usw. Hexer und andere dunkle Gestalten greifen zu fiesen Monstren, Goblin-Schleuderern, Orks und zu noch einigem mehr. Haben sie den Helden gewählt, der ihrer Meinung nach am besten zu ihnen passt, kommen sie in den Verwaltungsbildschirm für ihre Armeee und von da direkt in die Schlacht. Sie sehen das Geschehen auf einer taktischen Hexfeldkarte, auf der ihre, und die gegnerischen Einheiten sowie Städte, bestimmte Gebäude usw. abgebildet sind. Ihr Ziel ist meist das Einnehmen oder Halten bestimmter Positionen bzw. Städte. Des weiteren finden sie auch oft nebensächliche Dörfer, Ruinen etc. Die ihnen bei der Einnahme Gold, magische Gegenstände (dazu später), manchmal sogar Helden bescheren. Nun gilt es, ihre Jungs taktisch klug einzusetzen, um die Missionsziele zu erreichen. Sind sie wirklich gut, offeriert ihnen der Feind bald seine Kapitulation. Dies wird aber nur dann geschehen, wenn ihre Armee wirklich erfolgreich ist, und die Gegner nur so dahinschlachtet. Ihre Einheiten gliedern sich in verschiedene Typen. Schützen, Plänkler, Infanterie, Belagerungsgeräte, Flieger und mehr warten auf ihre Befehle. Die Einheitentypen gilt es taktisch geschickt einzusetzen. Belagerungsgeräte eignen sich zum verjagen verschanzter Gegner aus Städten. Kavallerie unternimmt schnelle Vorstöße und nimmt Missionsziele schnell ein. Schützen und Plänkler unterstützen den Vormarsch der Infanterie, während Bomber von oben Tod und Verderben herabregnen lassen und Jäger erstere schnell auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Die Einheiten sind jedoch keinesfalls gewöhnlich. Hat man anfangs noch recht normale Katapulte, kommen später Dampfkanonen usw. dazu. Pistoliere gibt es genauso wie Bogenschützen, Drachen und Greifenreiter. Sie werden all diese Einheiten bitter nötig haben, um den gegnerischen Feldherren das Handwerk zu legen. Während sie auf ihren Eroberungsfeldzügen vorankommen, sammeln sie Gold, mit dem sie neue Einheiten anwerben. Außerdem gibt es eine Forschungsabteilung, die ständig neue Einheiten entwickelt. Sie sollten übrigens gut auf ihre Schützlinge aufpassen, denn diese Gewinnen mit der Zeit Erfahrung, die sie im Kampf effektiver macht. Manchmal finden sie magische Gegenstände, die einer Einerheit spezielle Boni verleihen.
Für reichlich gute Rundenstrategie ist also gesorgt. Die Grafik ist zwar nicht mehr auf der Höhe, aber immer noch recht hübsch anzusehen und mit ansehlichen Zeichnungen usw. gespickt.
Der Sound ist ebenfalls gut gelungen und bietet Schlachtenlärm und orchestralen Soundtrack- Qualität also wie man sie von der "General"-Serie von SSI gewohnt ist. Das Spielprinzip ist motivierend und es stellt sich bald der "nur-noch-eine-Mission-Virus" ein, dem man so schnell auch nicht mehr entfliehen kann. Allen die anspruchsvolle Rundenstrategie mögen, sei dieses Machwerk ans Herz gelegt. Zwar dürfte es eventuell Betriebsprobleme mit dem für MS-DOS konzipierten Programm geben, doch dafür ist es zum Budgetpreis erhältlich und da kann man ja meist nichts verkehrt machen - zugreifen.

FAZIT: Empfehlenswert

Negative Aspekte:
Schlechte Grafik

Positive Aspekte:
Spannend, ungwewöhnliches Szenario

Infos zur Spielzeit:
CONQUEROR hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    CONQUEROR
  • 6.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 4/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default