Login
Passwort vergessen?
Registrieren

FIFA Football 2002: Flotter Kick ohne Tiefgang - Leser-Test von Grobschlächter


1 Bilder FIFA Football 2002: Flotter Kick ohne Tiefgang - Leser-Test von Grobschlächter
DIe Fußballfans sind seit jeher in zwei Lager gespalten. Früher
herrschte eine Reihe Namens FIFA klar über den heiligen Rasen.
Doch dann kamen die Programmierer von Konami und schufen mit
den Pro Evolution Spielen ihrer ISS Reihe das non plus ultra unter
den Kickergames. Kann es nicht doch zwei Sieger geben? Natürlich
hat die FIFA Reihe auch heute noch eine Menge Vorzüge. Ganz oben
stehen die original Namen und Lizenzen des Spiels. Dadurch kann
man jede erdenkliche europäische Liga simulieren und alle
Nationalmannschaften dieses Planeten antreten lassen. Dickes Plus!
Dazu kommt die knackige Optik des Spiels. Jubelsequenzen wie aus
dem Fernseher, geschmeidige Animationen und eine bombastische
Stadionkulisse sorgen für massig Atmosphäre. Wie bei alles
Sportspielen schaltet man den Kommentator nach einigen Stunden
aber besser ab, da er sich ständig wiederholt.
Die Steuerung wurde grundlegend überarbeitet und macht gründlich
gebrauch von der analog Funktion der Tasten. Passwege werden
anhand von Linien auf dem Rasen angezeigt. Entscheidet man sich
für einen dieser Passwege, muss man nur noch den Passknopf gut
dosiert drücken. Drückt man zu fest geht der Pass zu weit. Drückt man
zu schwach, landet der Ball beim Verteidiger. Dies bedarf einiger
Übung, ist aber eine lobenswerte Neuerung in der sonst
konservativen FIFA Serie. Das eigentliche Spiel ist nur als wenig
realistisch zu bezeichnen. Die Gegner verhalten sich taktisch unklug
und auch die Teamkollegen haben im Training wohl nicht aufgepasst.
Zu oft erzielt man abenteuerliche Distanztreffer und hat eine fast 90&
Torchance mit dem Flanke-Kopfball-Muster. Dies war schon immer
ein Minuspunkt der FIFA Spiele. Nichtsdesto trotz verschafft diese
Actionlastigkeit dem Spiel eine große Fangemeinschaft. Wer also auf
einen flotten Kick steht, in dem Tore ohne Ende fallen und man
seinen lieblings Kicker namentlich wiederfindet ist hier richtig.
Fußballgurus, die Nachts von Aufstellungen und Viererketten träumen
sind mit Pro Evolution Soccer aber besser bedient. Diese Wahl muss
jeder für sich treffen.

Negative Aspekte:
unrealistisch

Positive Aspekte:
leicht zugänglich

Infos zur Spielzeit:
Grobschlächter hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.2/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 5/10
e_gz_ArticlePage_Default