Login
Passwort vergessen?
Registrieren

F1 2001: na endlich - Leser-Test von Neo


1 Bilder F1 2001: na endlich - Leser-Test von Neo
Endlich mal eine richtige F1-Simulation von EA die diesen Namen auch verdient. Ich hätte nie gedacht das es EA Sports schaffen würde innerhalb eines Jahres einen so grossen Schritt nach vorne zu machen, denn der Vorgänger hatte eine völlig veraltete Grafik, eine unrealistische Fahrphysik und gab dem Spieler alles andere als das Gefühl, mittendrin zu sitzen im Cockpit.
Der Nachfolger allerdings glänzt mit realistischen Boliden, tollen Lichteffekten, Raucheffekten, Bremsspuren, Rückspiegel, Wettereffekten, Schäden...
Wenn plötzlich ein gegnerischer Motor anfängt zu rauchen oder einer brennend am Streckenrand steht und ein anderer einen spektakulären Crash hat... genau diese Dinge machen es aus
dass man ein richtiges "Mitten-drin-Gefühl" wie ich es noch nie erlebt habe (ausser beim Nachfolger F1 2002) bekommt .
Beim Start gibt es eine Streckenpräsentation und es stehen Mechaniker und Boxenluder um die Autos. Auch in der Box sieht man eine fantastisch animierte Boxencrew wie sie meinen Wagen auf Vorderman bringt. Und während dem Rennen können wir den Boxenfunk lauschen, und hören wenn ein Konkurrent an die Box kommt oder einen Unfall hatte.

Un die Atmosphäre muss man sich also keine Sorgen mehr machen denn mit all den oben genannten Details und den zahlreichen Effekten kommt richtiges Rennfahrer-Feeling auf.

Auch die Einstellungsmöglichkeiten reichen jetzt noch weiter, man kann jetzt die Stärke und die Agression der Gegner individuell einstellen. Und für Anfänger gibt es viele Fahrhilfen die das Auto auf der rechten Spur halten. Wenn es auch dann noch nicht klappen will, kann man sein können in der Fahrschule verbessern, denn dort wird ein bestimmter Streckenabschnit immer und immer wieder gefahren, bis man ihn im Griff hat. Dann sollte es auch im Rennen besser laufen.
Aber Vorsicht, die heimtückischen Wettereffekte sollte man immer beachten, denn bei Regen ist es Vorteilhaft auch Regenreifen zu haben, der Wagen ist sonst bei hoher Geschwindigkeit fast unkontrollierbar. Auch das umfangreiche Wagensetup sollte man beachten denn da lassen sich auch noch die einen oder anderen Zentelsekunden "herauskitzeln".

EA Sports hat jetzt die Patzer von F1 2000 ausgemertzt und eine sehr gute F1-Simulation auf die Beine gestellt, bei der es echt nichts mehr zu meckern gibt!
F1 2001 ist ein sehr empfehlenswertes Spiel für Anfänger und Profis.

Positive Aspekte:
gute Grafik

Infos zur Spielzeit:
Neo hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Neo
  • 8.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.5/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 8/10
    Steuerung: 9/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 8/10
e_gz_ArticlePage_Default