Login
Passwort vergessen?
Registrieren

F-Zero X: F-Zero X immer noch gut? - Leser-Test von Swip


1 Bilder F-Zero X: F-Zero X immer  noch gut? - Leser-Test von Swip
Das Problem an Nachfolge Spielen wie F-Zero ist, das sie sich mit den Vorgängern meßen müßen.
Und selten sind die Nachfolger besser.
Aber hier handelt es sich um Nintendo! Sie haben schon oft bewiesen das sie eigene Titel toppen können. Und auch diesmal haben sie es geschafft!
Wie der Vorgänger handelt es sich um ein in der Zukunft angesiedeltes Rennspiel. Es sind natürlich die vier Hauptcharactere des Vorgängers enthalten wie Capt. Falcon oder der Wissenschaftler.
Alle haben sie neue Gefährte die den alten aber sehr ähnlich sind.

Gameplay:
Wie in einem Rennspiel üblich ist es euer erklärtes Ziel zu Gewinnen. Manchmal gar nicht so leicht, da es schon mal vorkommen, kann das ihr von der Strecke gerammt werdet.
Ihr startet in einem großen Fahrerfeld von 30 Teilnehmern, wo jeder nur Gewinnen möchte. Die Strecken sind sehr unterschiedlich gestaltet und machen einfach Spaß gefahren zu werden.
Das Design finde ich absolute Oberklasse, da die Strecken immer fair sind, auch gibt es keine unmöglich zu meisternden Kurven wie in anderen Rennspielen der selben Kategorie. Auch ist es sehr angenehm das die Strecken meist ziemlich breit sind und man somit die Möglichkeit hat sich auf die Gegner zu konzentrieren.
Man hat die Möglichkeit einen Boost einzusetzen der jedoch an einer Energieleiste zeert, die auch für die Schilde zuständig ist.
Habt ihr z. B. keine Energie mehr und ein Gegner rammt euch oder ihr berührt die Streckenbegrenzung ist das Rennen vorbei. Man muß also den Turbo mit bedacht einsetzen.
Zum Glück gibt es aber auf den Strecken Felder die eure Energieleiste wieder auffüllen. Manchmal sind die Felder an nicht ganz so leicht erreichbaren Streckenabschnitten positioniert.
Ansonsten gibt es noch so genannte Turbopfeile, wenn ihr über sie hinweg fährt werdet ihr sofort ultimativ beschleunigen.
Positiv finde ich auch die Gegner, die einem immer ein Spannendes Duell liefern. Es ist nicht wirklich möglich sich vom Gegner weit abzuseilen, das mag jetzt hier für einige unfair klingen, ist es aber nicht. Es fördert eigentlich nur dem Spaßgehalt und darauf kommt es doch an?
Sehr groß ist auch die vielzahl an Fahrzeugen, die man im Laufe des Spiels freispielen kann.
Sie alle unterscheiden sich in unterschiedlichen Werten wie Top Speed oder Beschleunigung. Natürlich macht das einen großen Unterschied, denn wen ihr z. B. ein sehr schnelles Fahrzeug habt mit guter Beschleunigung werdet ihr nicht viele Treffer aushalten und die Bodenhaftung wird auch nicht die Beste sein. Anfänger wählen natürlich ein gesundes Mittelmaß, während Fortgeschrittene nach Lust und Laune experimentieren können und so ihren Vorlieben freien Lauf lassen können.

Grafik:
Was mußte das Spiel an Kritik einstecken!
Natürlich könnten die Hintergründe besser aussehen, aber ich kann nicht an den Fahrzeugen meckern, die sehen alle recht solide aus.
Besonders erfreulich und wichtiger als Effekthascherei ist die stabile Framerate und fast nicht vorhandene Pop-ups.
Außerdem darf man nicht vergessen das sich noch 29 andere Fahrer auf der Strecke aufhalten.
Das Geschwindigkeitsgefühl ist phenomenal, es wird einem gut vermittelt und war in dieser Form noch nicht da.

Sound:
Der Sound ist an sich sehr gut gelungen und Freunde des Vorgängers werden ein Paar Musikstücke sofort wieder erkennen, auch wen sie ein wenig anders klingen mögen. Die Fahrzeuggeräusche kann man auch als gelungen bezeichnen.
Der Sound stellt einen absolut zufrieden, außer man braucht Tecno-Sound dazu wie z. B. in Wipeout, dan ist man hier definitiv falsch.

Fazit:
Auch in Zeiten eines Quantum Redshift oder Wipeout Fusion auf 128-Bit Konsolen macht der N64 Titel immer noch gewaltig Laune.
Das liegt hauptsächlich daran das er sich sehr gut Steuern läßt und einfach eine eigene Art Flair hat.
Nach einigen sehr gut umgesetzten Titeln für Game Cube (Metroid) freue ich mich natürlich besonders auf die Neuauflage auf der 128-Bit Maschine. Also wer auf Future Racer steht und Gameplay der Grafik vorzieht ist hier genau richtig.

Negative Aspekte:
Grafik?

Positive Aspekte:
Sehr schnell!

Infos zur Spielzeit:
Swip hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Swip
  • 8.8%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 8/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default