Login
Passwort vergessen?
Registrieren

F-Zero GX: Weltraumraserei auf dem Würfel - Leser-Test von mikmaxim


1 Bilder F-Zero GX: Weltraumraserei auf dem Würfel - Leser-Test von mikmaxim
Der Beginn der "F-Zero"-Serie liegt bereits im Jahre 1990: das damals erschienene Spiel gilt heute als eines der ersten Vertreter des so genannten Sci-Fi-Rennen-Genres. Weitere Nachfolger erschienen für das Nintendo 64, den GBA und, schließlich, im letzten Jahr auch für den Gamecube.

Viele der bekannten Elemente des Gameplays wurden auch in diesem Spiel beibehalten: Energie auffüllende oder als Beschleuniger nützliche Streifen auf der Strecke, Loopings, Abgründe - das alles und noch viel mehr kann man auch bei "F-Zero GX" glücklicherweise wieder finden. Das Beste ist jedoch, dass die Rennen nichts von ihrer faszinierenden Geschwindigkeit verloren haben, sogar im Gegenteil.

Bei der Grafik demonstriert Nintendos Würfel eindrucksvoll seine Muskeln - die Gestaltung der Strecken glänzt mit schicken animierten Panoramen, gespickt mit zusätzlichen Spezialeffekten. Die Flitzer selber sind leider nicht so detaliert, jedoch erreicht ihre Anzahl schon Mal dreißig Stück. Die Animation bleibt in jedem Moment geschmeidig, und die Framerate bleibt fast immer konstant mit 60 Bildern pro Sekunde.

Die Musikuntermalung passt zur futuristischen Atmosphäre des Spiels wie die Faust aufs Auge, und die Soundeffekte sind ebenfall sehr gelungen - das Brummen des Motors und muntere Aufrufe des Kommentators, gepaart mit der Vibrofunktion des Controllers erzeugt einen ausgefallen realistischen Effekt.

Viele Darsteller und deren Fahrzeuge sind in das Spiel aus dem Vorgänger der Serie integriert worden: Captain Falcon darf natürlich nicht fehlen, ebenso wenig Black Shadow - Fans werden begeistert sein.

Im Vergleich zum allerersten Spiel erhöhte sich die Geschwindigkeit von "F-Zero GX" um etwa drei Mal, was natürlich den entsprechenden Anstieg des Schwierigkeitsgrades zur Folge hatte. Die größte Gefahr verbergen jedoch nicht eure Opponenten (wie man vielleicht vermuten könnte), sondern die Strecken selbst: Gelegenheit zum unfreiwilligen Ausstieg aus dem Rennen findet man sehr oft. Verrückte Loopings oder Trampolins, die in die Abgründe führen sind der wahre Wahnsinn für schlecht kontrollierbare Fahrzeuge. Es reicht dementsprechend nicht aus, nur die Fahrzeuge beherrschen zu können, vielmehr muss man die einzelnen Gefahren der Strecken wie im Schlaf kennen.

Im Spiel gibt es unterschiedliche Modi: erstmals der schon aus den Vorgängern bekannte Grand Prix, dann der Time Attack, Practice auf jeder beliebigen Trasse und der Story-Modus. Der letzte ist nichts anderes als die kontinuierliche Ausführung verschiedener Missionen (mit einigen zusätzlichen FMV-Sequenzen), und dieser Modus hat es bei dem Schwierigkeitsgrad echt in sich! Natürlich gibt es noch den Versus-Modus mit gleichzeitiger Unterstützung für bis zu vier Spieler.

Auf der Memory Card verbraucht das Spiel mickrige 4 Blöcke - aber nur in dem Fall, dass ihr nicht von der integrierten Möglichkeit der Erschaffung eigener Fahrzeuge Gebrauch macht. In diesem Fall (man braucht nunmehr 17 Blöcke) kann man seine Gleiter personifizieren, indem man zusätzliche Details an ihnen hinzufügt (dies kostet aber Punkte, die man widerrum im Grand Prix-Modus erstmal verdienen muss).

Mit "F-Zero GX" hat Nintendo nun einmal mehr eindrucksvoll bewiesen, welche ungenutzten Ressourcen in der Hardware des Würfels stecken! Leider lässt sich an dieser Stelle ein weiteres Mal konstatieren, dass die Third-Party-Entwickler den Gamecube fast ausschließlich ignorieren und somit die besten Spiele immer noch von Nintendo selbst kommen. Das Spiel möchte ich gerne allen Liebhabern atemberaubender Geschwindigkeit und harter Auseinandersetzungen auf der Piste weiterempfehlen.

Negative Aspekte:
Für manche zu hoher Schwierigkeitsgrad.

Positive Aspekte:
Toole Grafik und Spielbarkeit, genialer 4-Spieler-Modus.

Infos zur Spielzeit:
mikmaxim hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    mikmaxim
  • 9.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 8.0/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 10/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 9/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default