Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Arika: Die Streetfighter-Macher tauchen ab


1 Bilder Arika: Die Streetfighter-Macher tauchen ab
Kaum zu glauben: Arika, die Entwickler unzähliger Streetfighter Games haben tatsächlich gemerkt, daß es noch Spielideen abseits des Beat Em Up Klassikers gibt! Und so verlassen die ungekrönten Könige der Mehrfachvermarktung angestammtes Terrain und begeben sich auf der Suche nach neuen Erfolgen ins Wasser. Mit dem Titel "Everblue" wagen sie auf der PlayStation 2 den krassen Genresprung und führen die Spieler als Tauchanfänger hinab in die mysteriöse Daedalus Sea um dort allerlei Geheimnissen auf die Spur zu kommen und zu guter letzt einen Schatz abzugreifen. Was sich für Arikas Verhältnisse schon ungewöhnlich interessant (und vor allem ungewöhnlich neu) anhört, soll als Mischung aus Adventure- und Rollenspielelement seinen Weg in die PS2 Laufwerke finden. Den Vertrieb wird Capcom Eurosoft übernehmen und auch auf diesem neuen Terrain setzt man große Hoffnungen in die nasse Arika-Entwicklung. Laut David Miller, Marketing Direktor bei Capcom Eurosoft wird die Spielmischung gemeinsam mit der offenbar sehenswerten Unterwassergrafik "für weitreichenden Anklang sorgen."

HALLofGAMEs Meinung:
Das ist ja ein wenig, wie wenn Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen! Bis jetzt sah es nämlich eher so aus als müsse man sagen: Einmal Streetfighter, immer Streetfighter! Das jetzt inm gleichen Studio auch einmal Pause ist mit der unablässigen Verwurstung des Streetfighter-Themas hätten wohl die wenigsten von uns geglaubt. Bleibt nur zu hoffen, das aus "Everblue" auch was Ordentliches wird. Denn mit der Unterwasser angesiedelten Story hat sich Arika immerhin kein leichtes Feld für die prügelfreien Geh- bzw. Schwimmversuche ausgesucht. Am Wasser haben sich schon viele Entwickler die Zähne ausgebissen!

Quelle: www.mcvonline.de

e_gz_ArticlePage_Default