Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Eternal Darkness startet schwach in Japan


1 Bilder Eternal Darkness startet schwach in Japan
Zwar konnte sich Eternal Darkness, das Horror-Adventure aus dem Hause Silicon Knights, sich vor Höchstwertungen der Fachpresse gar nicht mehr retten, trotzdem verkaufte sich das Spiel - entgegen allen Erwartungen - in der ersten Woche in Japan sehr schlecht.

Gerade mal 11075 Exemplare sind in Japan in der Woche vom 21.10. bis zum 27.10. über die Ladentische gegangen. Nur zum Vergleich: Super Mario Sunshine, das Jump'n Run von Nintendo, welches vergleichbar hohe Wertungen wie Eternal Darkness einheimsen konnte, verkaufte sich allein am ersten Wochenende über 175000 mal...

Verkaufscharts Japan

Spiel | Verkauft | Gesamt verkauft

11. Eternal Darkness | 11075 | 11075
14. Starfox Adventures | 8458 | 210004
35. Phantasy Star Online | 3783 | 112766
40. Super Mario Sunshine | 3270 | 627510

Das spricht wohl eine deutliche Sprache... Es wird sich zeigen, ob sich Eternal Darkness zum Weihnachtsgeschäft besser verkaufen wird.

Eye Carambas Meinung:
Tja, da bleibt nur eine Frage: Wieso verkauft es sich so schwach? Das kann wohl niemand so recht beantworten, hoffentlich verkauft es sich zum Weihnachtsgeschäft besser...

Quelle: www.gu-videogames.de

e_gz_ArticlePage_Default