Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Enclave bleibt nicht Xbox-exklusiv


1 Bilder Enclave bleibt nicht Xbox-exklusiv
Die große Waffe im Konsolendreikampf um die Gunst der Kunden ist die Exklusivität wichtiger Spiele für das jeweilige System. Wie wenig man sich allerdings darauf verlassen kann, zumindest wenn der betreffende Titel von einem Third-Party Developer stammt, zeigt die jüngste Meldung über das Action-Adventure „Enclave“ der Starbreeze Studios. Das nicht ganz kritikfreie, alles in allem aber trotzdem gut angekommene, mittelalterliche Fantasy- Spektakel der schwedischen Entwicklerschmiede wird nach Informationen von IGNCube seine Exklusivität auf der Microsoft-Konsole verlieren und demnächst nicht nur für den PC, sondern auch für beide Next-Generation Konkurrenz-Konsolen verfügbar sein. Den Anfang wird dabei offenbar die GameCube-Version machen, die noch rechtzeitig zur wichtigen, diesjährigen Holiday-Season in den USA veröffentlicht werden soll. Die Versionen für Sonys PS2 und den PC sollen aber ebenfalls noch im kommenden Winter fertiggestellt sein.

HALLofGAMEs Meinung:
Da kann man mal wieder sehen, was es mit der vermeintlichen Exklusivität auf sich hat. Wenn es sich nicht gerade um ein Inhouse-Game des jeweiligen Hardware-Herstellers handelt, sollte man sich offenbar besser nicht darauf verlassen, die Tendenz auf möglichst allen Konsolen zu verdienen, ist einfach zu stark. Und das ist nicht ganz unverständlich, schließlich geht die Spieleentwicklung inzwischen ja auch ganz schön ins Geld. Mir wäre allerdings nach wie vor lieber, man würde etwas mehr an der Flut der zweit- und drittklassigen Titel, welche die Verkaufsregale immer noch überschwemmen, sparen, damit die wirklich guten Produkte auch die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Egal auf welcher Konsole!

Quelle: cube.ign.com

e_gz_ArticlePage_Default