Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Emergency 2 im Gamezone-Test


1 Bilder Emergency 2 im Gamezone-Test

Der Kampf ums Überleben!

Hier bleiben oft nur Sekunden für die richtige Entscheidung im Kampf um Leben oder Tod; schnelle Reaktionen und ein gutes Organisationstalent sind gefragt, wenn man die Einsätze in Emergency2 erfolgreich abschließen will. Nur mit entschlossenem und mutigem Vorgehen gelingt es, Menschen aus höchster Lebensgefahr zu retten - von der Massenkarambolage im Nebel bis hin zur dramatischen Katastrophe in einem vollbesetzten Magnetschwebezug.

Emergency 2 ist zwar ein Echtzeitstrategiespiel, daß vor allem optisch sehr an die Command & Conquer-Serie erinnert. Der große Unterschied zum Sandkastenkrieg aus dem Hause Westwood ist, dass es hier darum geht Leben zu retten, anstatt zu nehmen. Ein Spielprinzip also, dass die Gewalt von Gewalt in Computerspielen sehr glücklich stimmen sollte. Auch wer schon immer mal als Polizist oder Pilot eines Rettungshubschraubers sein Leben für andere aufs Spiel setzen wollte, kann dies nun endlich virtuell nachholen.

Das Gameplay umfasst satte 25 Missionen, welche alle mit einem kleinen Render-Intro eingeleitet werden. Danach überprüfen wir noch schnell die Einsatzbeschreibung und schicken kurz darauf aus unserer Kommandozentrale diverse Einheiten ins Zielgebiet. Bereits hier sollte man gut überlegt planen welche Einheiten vor Ort auch wirklich benötigt werden. Ein kleiner Tipp-Button gibt uns noch zusätzliche Hinweise, was eigentlich zu tun ist, nur leider reicht dies in manchen Situationen nicht aus. Der Spieler steht dann recht hilflos im Wald und kann nur noch durch ausprobieren weiterkommen. Hier wäre ein bisschen mehr Benutzerführung von Seiten des Spiels sicherlich vorteilhaft gewesen.

Ganz böse hat es die Steuerung erwischt: Die Einheiten, die man ins Zielgebiet geschickt hat, muss man zunächst erst mal suchen, da diese irgendwo am Rand der Karte erscheinen, dort stehenbleiben und sich nicht per Hotkey auswählen lassen. Besonders wenn unsere Einsatzkräfte recht eng zusammenstehen, verfehlt man einfach zu oft die richtige Einheit, was in wilde Klickorgien ausartet. Dies kostet wertvolle Zeit und damit oft auch den Sieg in der Schlacht ums Überleben.

Grafik und auch Sound erinnern wie bereits gesagt an die gute alte C&C-Serie, dies ist aber auf keinen Fall negativ anzusehen! Statt auf 3D-Overkill zu setzen, hat man sich hier auf eine sehr schöne und detailverliebte Pixelgrafik eingelassen, welche Fans der Echtzeit-Strategie sofort in ihren Bann ziehen wird. Es kann sogar stufenlos gezoomt werden, nur leider ist dies ein "Pixelzoom", dass bedeutet, dass das Spiel nur wirklich in der Original-Zoomstufe gut aussieht. Zur schnellen Orientierung reicht dieser Zoom aber völlig aus. Der Sound ist rockig bis spannend, manchmal aber auch recht nervig - unser erster Griff ging deshalb sofort ins Optionsmenü an den Lautstärkeregler für die Musik.

  • - GreenAcid"-"
  • Emergency 2 bringt wirklich frischen Wind ins Genre. Veteranen werden sich sofort in die Grafik verlieben und das etwas eigenwillige Spielprinzip sorgt auf den 25 sehr abwechslungsreich gestalteten Missionen für viel Spielspass. Dieser wird leider durch die ungenaue Steuerung getrübt und macht schwere Einsätze zu recht nervenraubenden Angelegenheiten.
Emergency 2 (PC)
  • Singleplayer
  • 6,7 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 7/10 
    Sound 6/10 
    Steuerung 5/10 
    Gameplay 7/10 
Pro & Contra
liebevolle Grafik
interessantes Spielprinzip
schlechte Steuerung
teilweise nervender Sound
e_gz_ArticlePage_Default