Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Ecco the Dolphin: Defender of the Future im Gamezone-Test


1 Bilder Ecco the Dolphin: Defender of the Future im Gamezone-Test
Vor langer Zeit waren Menschen und Tiere vereint. Sie lebten gemeinsam in Frieden und Harmonie. Gemeinsam begannen sie Forschung zu betreiben und den Weltraum zu bereisen. Doch es gab jemanden der sie mit Argusaugen beobachtete, man nannte sie einfach nur "die Feinde". Lange Zeit waren sie ihren Angriffen schutzlos ausgeliefert, bis sich "der Hüter" ihrer annimmt und einen Schutzschild um die Erde legt. Doch der Schutz ist in Gefahr, und die Feinde liegen noch immer auf der Lauer.

Hier beginnt die Geschichte von "Ecco" dem Delfin, der Anfangs noch verirrte Walkinder suchen und Kristallstücke finden muss. Mit der Zeit aber entwickelt sich eine sehr komplexe Story, die leider nur von den wirklich geduldigen Spielern bis zum Ende erlebt werden wird. Denn so mancher Level gleicht dem Suchen einer Nadel im Heuhaufen, zugegeben ein sehr schöner Heuhaufen. So ist alleine Ecco mit über 100 Bewegungen animiert, was ihn schon fast echt aussehen lässt. Ebenso die Unterwasserlandschaft, welche in einer Detailpracht erstrahlt wie man sie selten auf einer PS2 zu sehen bekommt. Doch auch die anderen Meeresbewohner wie Wale, kleine Fische in allen möglichen Farben, bisswütige Haie oder Quallen machen unserem Ecco das Leben nicht unbedingt leicht. Verteidigen kann er sich mittels einem Stoß mit der Nase, da er naturgemäß kaum Zähne besitzt. Um Warnungen auszustoßen oder Kontakt mit anderen Delfinen aufzunehmen besitzt er ein Sonar, welches er zielgerichtet einsetzen kann. Doch ein Delfin braucht auch Luft, darum muss man als Spieler immer dafür sorgen von Zeit zu Zeit an die Oberfläche zu schwimmen, um Luft zu holen.

"Ecco the Dolphin" ist ein grafischer Leckerbissen, gekrönt von stimmungsvollen Synthi-Klängen. Leider nur wird der Spieler ab und an etwas im unklaren gelassen wie es denn nun weiter geht. Mit etwas Geduld ist aber auch diese Hürde zu schaffen und man wird mit einem wunderbaren Storyplot und einer einzigartig friedlichen Spielatmosphäre belohnt. Für ungeduldige Gamer ist dieses Spiel sicher nichts, wer allerdings etwas Sitzfleisch und Durchhaltevermögen besitzt wird nicht enttäuscht werden.

Ecco the Dolphin: Defender of the Future (PS2)
  • Singleplayer
  • 8,8 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 10/10 
    Sound 9/10 
    Steuerung 9/10 
    Gameplay 7/10 
e_gz_ArticlePage_Default