Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Earth and Beyond – Neue Infos und Screenshots


1 Bilder Earth and Beyond – Neue Infos und Screenshots
Earth and Beyond ist das kommende Online-Weltraumspiel aus dem Hause Westwood, das im Laufe des Jahres an den Start gehen soll. Schon seit längerer Zeit läuft der öffentliche Betatest und auf der Homepage zum Spiel werden nach und nach verschiedene wichtige Elemente der Spielwelt vorgestellt. Heute geht es um eine Gruppe von Weltraumpiraten, die den Händlern, Forschern und den anderen friedliebenden Leuten in den unterschiedlichen Sternensystemen das Leben schwer macht. In Form eines Reports werden diese Piraten beschrieben und auf ein paar Screenshots kann man zum Beispiel einen Angriff sehen.
Die so genannten „Red Dragons“ existieren schon seit langer Zeit, aber sind erst in den letzten Jahren wirklich einflussreich geworden. Ihre Basis liegt zwar im Hong Kong-Distrikt in einer der großen futuristischen Städte, aber sie tauchen praktisch im ganzen Universum auf. Man geht davon aus, dass der mysteriöse neue Anführer Shou Tzu für den Machtzuwachs verantwortlich ist. Die Red Dragons sind in kleineren Clans, den so genannten Tongs, organisiert und sie verhalten sich ihren Anführern gegenüber stets loyal. Jeder Tong beherrscht ein eigenes Gebiet und obwohl sie sich gegenseitig nicht angreifen wird man nur selten einen Red Dragon sehen der in das Gebiet eines fremden Clans hineingeht. Die Gesetzeshüter in der Welt des Spiels gehen davon aus, dass die Organisation vor allem aus drei großen Tongs besteht, die jeweils in einem Teil des Universums aktiv werden. Die drei mächtigen Gruppen werden von den kleineren Clans unterstützt. Ursprünglich gab es sogar vier große Tongs, aber der vierte Clan wollte allein über die anderen herrschen und es kam zu einem zweijährigen Krieg, aus dem schließlich Shou Tzu als Sieger hervorging. Die verbleibenden Mitglieder des verstoßenen Clans streifen nun durch das Universums und sie sind für Handelsschiffe besonders gefährlich.
Durch ihren Zusammenhalt werden die Red Dragons zu den gefürchtetsten Verbrechern in Earth and Beyond und sie besser trainiert, besser organisiert und besser ausgerüstet als alle anderen Piraten. Und vor allem sind sie die zahlenmäßig größte Gruppe. Im Auftrag von Shou Tzu stehlen die Red Dragon alle außerirdischen Artefakte die sie finden können und sie wollen so den Schwarzmarkt kontrollieren. Darüber hinaus handeln sie mit Waffen, Körperteilen und Drogen. Was besonders beunruhigend ist, ist die Tatsache dass die Piraten immer mehr Mitglieder anderer krimineller Organisationen auf ihre Seite locken. Und was dazukommt ist ihre Fähigkeit immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Möglicherweise hängt das mit einer noch unbekannten Technologie zusammen und ehrbare Bürger, die etwas darüber herausfinden, werden von der Regierung belohnt.
Auf den Screenshots sind wie gesagt ein paar Raumschiffe der Piraten und andere passende Szenen zu sehen: http://ebweb.westwood.ea.com/preview/html/desdiary/glimpse02.03_04.html

Ceilans Meinung:
Die ganzen Texte auf der Homepage sind natürlich nur für Leute interessant, die mit dem Gedanken spielen vielleicht in Westwoods kommende Onlinewelt einzutauchen. Und dieses Universum scheint wirklich sehr komplex und vielschichtig zu sein. Ich kann mit solchen Weltraumspielen rein gar nichts anfangen, aber für Fans dieses Genres könnte das Game vielleicht genau das Richtige sein. Man hat offensichtlich sehr viele verschiedene Möglichkeiten und die Spieler dürfen nicht nur als Händler sondern auch als Kämpfer, Forscher oder Schmuggler losziehen. Und andere Gruppen wie etwa die Weltraumpiraten machen ein solches Onlinegame natürlich noch viel spannender. Die Screenshots sind wie immer schön, aber ich kann mir nicht so recht vorstellen dass das fertige Spiel solche Prachtgrafiken zu bieten hat. Vielleicht unterschätze ich die Leute aber auch nur ;)

Quelle: www.gamigo.de

e_gz_ArticlePage_Default