Login
Passwort vergessen?
Registrieren

EVE: The Second Genesis – Publisher gefunden


1 Bilder EVE: The Second Genesis – Publisher gefunden
Das isländische Entwicklerteam Crowd Control Productions war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Publisher für das Onlinespiel „EVE: The Second Genesis“ und jetzt ist man endlich fündig geworden. Der Publisher Simon & Schuster Interactive hat bekannt gegeben, dass das Spiel am Ende des Jahres an den Start gehen soll. An dieser Stelle wird leider nicht verraten für welche Länder der Termin gilt.
EVE ist eine Weltraumsimulation und in diesem gigantischen Online-Universum sollen Tausende von Spielern gleichzeitig miteinander agieren oder die verschiedensten Missionen überstehen. Genretypisch ist das Spiel natürlich in der Zukunft angesiedelt. Die Menschen sind durch ein Wurmloch in eine völlig fremde Welt gelangt und niemand weiß wie weit dieses neuentdeckte Universum eigentlich von der Erde entfernt ist. Von diesem, „New Eden“ genannten, System aus sind die Menschen innerhalb kürzester Zeit in weitere Gebiete vorgedrungen. Überall wird geforscht und auf so gut wie jedem der zahlreichen Planeten werden Kolonien errichtet. Durch das EVE-Portal können Handelsschiffe jederzeit zur Erde bzw. wieder zurück fliegen und die Wirtschaft boomt. Doch damit ist plötzlich Schluss, denn durch eine unvorstellbare Katastrophe wird das Tor zerstört und gleichzeitig werden auch viele der Kolonien vernichtet. Die übrigen sind jetzt von der Erde abgeschnitten und nach Jahrtausenden sind nur noch sehr wenige menschliche Zivilisationen vorhanden. Fünf dieser ehemaligen Kolonien sind zu mächtigen Reichen geworden und in der Welt des Spiels sind diese Organisationen besonders wichtig. Dazu kommen dann noch ein paar kleinere, unabhängige Parteien und Staaten. Die Spieler können sich für eine von vier Gruppen entscheiden (die fünfte Nation kann anscheinend nicht ausgewählt werden) und die jeweiligen Missionen werden sich daran orientieren. EVE ist keine Welt ohne Ziele, in der man planlos herumfliegt, denn die Entwickler wollen ständig besondere Ereignisse ins Spiel bringen. Sie kontrollieren verschiedene wichtige Persönlichkeiten sowie einige Länder und eines Tages kann man möglicherweise sogar das Geheimnis um den Zusammenbruch des EVE-Tors lösen. Irgendwann werden die Menschen so vielleicht den Weg zur Erde wiederfinden. Im Spiel geht es nicht nur um spannenden Kämpfe sondern auch um den Handel und die Interaktion mit den anderen menschlichen Charakteren. Dadurch sollen nicht nur die Fans eines bestimmten Genres angesprochen werden. Auf der passenden Homepage findet man sehr viele Informationen zu den einzelnen Parteien, der Onlinewelt und allen möglichen anderen Elementen (und dort gibt es natürlich auch schöne Screenshots): www.eve-online.com

Ceilans Meinung:
Schön dass die Entwickler jetzt einen passenden Publisher gefunden haben, denn EVE ist ein ziemlich vielversprechendes Projekt, das möglicherweise viele treue Fans finden könnte. In diesem Genre ist im Moment auf jeden Fall nicht so viel los wie im Rollenspiel-Bereich, so dass man nicht gegen zahlreiche Konkurrenten ankämpfen muss. Ein ziemlich gefährlicher Rivale dürfte mit Earth and Beyond dann aber doch vorhanden sein. Ansonsten gibt es wie gesagt trotzdem kaum Alternativen. Für Leute die Onlinespiele und Weltrausimulationen mögen ist EVE wahrscheinlich das ideale Game.

Quelle: www.krawall.de

e_gz_ArticlePage_Default