Login
Passwort vergessen?
Registrieren

EVE: The Second Genesis – Neue Infos zum Wirtschaftssystem


1 Bilder EVE: The Second Genesis – Neue Infos zum Wirtschaftssystem
EVE: The Second Genesis ist die neue Online-Weltraumsimulation des isländischen Entwicklerteams Crowd Control Productions. Im Spiel kann man sowohl als mutiger Kämpfer als auch als friedlicher Händler oder Kapitän eines Schmugglerschiffs an den Start gehen. Dadurch werden Actionelemente mit Strategie kombiniert. Auf der offiziellen Homepage werden nach und nach verschiedene Themen wie etwa die einzelnen Völker, Religionen, Waffensystem und Freizeitbeschäftigungen im Spiel angesprochen. Im neusten Update geht es jetzt um das Wirtschaftssystem und die Entwicklung des Handels in der futuristischen Welt von EVE.
Bevor neue Technologien eine Kommunikation zwischen den einzelnen Planeten möglich machten war der Handel sehr zeitaufwendig und gefährlich. Durch die großen Entfernungen dauerte es viel zu lange herauszufinden welche Waren in den verschiedenen Kolonien benötigt wurden bzw. welche Güter dort gerade billig zu haben waren. Deshalb verbreiteten sich die interstellaren „Communication-Devices“ wie ein Lauffeuer als sie endlich erfunden wurden und der Handel begann zu boomen. Doch mit der Zeit tauchten auch immer mehr Schwindler und andere Verbrecher auf und die unterschiedlichen Gruppen (in EVE gibt es fünf Großmächte, denen sich die Spieler anschließen können) erließen spezielle Gesetze um den Handel zu regulieren. Darüber hinaus wurden Inspektoren eingestellt und an den zentralen Orten wurden besondere, überwachte Marktplätze errichtet. Damit die Händler aus allen Regionen gleich behandelt werden können hat man später das so genannte „Secure Commerce Committee” gegründet. Diese Organisation wurde von den einzelnen Regierungen erschaffen, aber die Staaten haben keinerlei Einfluss auf die Entscheidungen des Komitees. Die Organisation wird auch für die Spieler (vor allem natürlich für die Händler unter ihnen) zuständig sein. EVE: The Second Genesis soll im Laufe des Jahres an den Start gehen, aber ein genauer Termin wird nicht genannt. Zu den neuen Infos geht es mit diesem Link:
www.eve-online.com/background/potw.asp

Ceilans Meinung:
Die wirtschaftlichen Aspekte sind für viele Spieler sicherlich nicht so interessant wie zum Beispiel die Waffen oder die verschiedenen Raumschiffe, aber bei einem solchen Game gehört auch das auf den ersten Blick vielleicht etwas langweilige Handelssystem dazu. Und die verschiedenen Informationen auf der offiziellen Homepage helfen einem dabei einen genaueren Eindruck von der Welt des Spiels zu bekommen. Ich kann mich mit den ganzen Weltraumszenarien zwar nicht anfreunden, aber für Fans dieses Genres könnte EVE vielleicht eine gute Wahl sein. Immerhin werden sowohl Action- als auch Strategie-Elemente geboten und die Spieler haben offensichtlich viele Freiheiten was die eigenen Ziele und Berufe angeht. Ein großer Konkurrent ist sicherlich Westwoods Earth & Beyond, denn die beiden Games sind sich wohl recht ähnlich.

Quelle: www.turtled.com

e_gz_ArticlePage_Default