Login
Passwort vergessen?
Registrieren

E.T. Der Ausserirdische: Das 20. Jubiläum im Gamezone-Test


1 Bilder E.T. Der Ausserirdische: Das 20. Jubiläum im Gamezone-Test
Noch rechtzeitig bevor in den Kinos das Remake von "E.T." erscheint, hat er bereits seinen Weg zu den Besitzern der betagten PSOne gefunden. Denn der allseits beliebte E.T. konnte ja, wie wir wissen, mit Hilfe von Elliott seinen Weg Nachhause antreten. Auf diesem Weg wurde ihm eine Aufgabe aufgetragen wie sie ernster nicht sein könnte: Er muss das Universum retten! Um dies zu schaffen, muss er alle möglichen Planeten erkunden und unter zu Hilfenahme seiner drei besonderen Fähigkeiten, nämlich seiner Heilkräfte, der Telekinese und dem Herzbetäubungsschuss, möglichst viele der kranken Pflanzen heilen und dann einsammeln. All dies spielt sich in einer eckigen 3D-Landschaft ab wie sie billiger nicht sein könnte. Was vor zehn Jahren noch gebräuchlich war wirkt heute etwas altbacken und unrealistisch. Ebenso der Sound, welcher sich auf das Stöhnen und Ächzen von E.T. beschränkt, ab und zu angereichert von den Lauten der anderen Protagonisten. Jüngere Videospieler werden vielleicht ihren Spaß an der einfach aufgebauten Spielwelt von "E.T." haben, wer aber etwas höhere Ansprüche stellt wird sich kaum damit anfreunden können.

"E.T. Der Außerirdische" ist ein ganz einfaches 3D-Adventure ohne besondere Ansprüche. Die Zielgruppe dürfte sich eher unter den Rookies der Konsolenspieler finden, da, wie bereits erwähnt, weder der Schwierigkeitsgrad noch die Story besonders viel hergeben.

E.T. Der Ausserirdische: Das 20. Jubiläum (PS1)
  • Singleplayer
  • 5 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 4/10 
    Sound 3/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 5/10 
e_gz_ArticlePage_Default