Login
Passwort vergessen?
Registrieren

FM 2003 benutzt brandneue Engine


1 Bilder FM 2003 benutzt brandneue Engine
Der Fussballmanager 2002 ( der mit Rudi Aussauer drauf *g* ) von EA Sports war letztes Jahr ein voller Erfolg. Die Entwicklung dieses Spiels wurde vom deutschen Gerald Köhler (verantwortlich für die Anstoss-Reihe) geleitet. Einer der wenigen Kritikpunkte war eine etwas veraltete 3D-Engine, so dass viele Hobbymanager lieber über den Textmodus die Spiele ihrer Teams verfolgten, als sich die Spiele in trister 3D-Grafik anzusehen.
Es gab in letzter Zeit öfters Gerüchte, dass für den Nachfolger, den Fussballmanager 2003 eine aktuellere Engine Verwendung findet. Dies bestätigte EA Sports heute offiziell:
Die Truppe um Köhler wird eng mit den Entwicklern der beliebten FIFA-Reihe aus Kanada zusammenarbeiten. Folglich werden Teile der neuen Fifa WM 2002-Engine für die Spieldarstellung verwendet.
Außerdem holte sich EA Sports mit Bastian Rolf einen weiteren Programmierer ins Boot, der nur für die Engine zuständig sein wird.

Psycho-Freaks Meinung:
Das könnte für mich endlich ein Grund sein, die Spiele meines selbst erstellten Teams auch in 3D zu verfolgen. Wegen der schwachen Grafik habe ich bis heute bei jedem Manager den Textmodus benutzt.
Der FM 2003 könnte ein Knaller werden...

Quelle: www.gamestar.de

e_gz_ArticlePage_Default