Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Diebe klauten Entwicklungsmaterial auf der E3


1 Bilder Diebe klauten Entwicklungsmaterial auf der E3
Wie schon berichtet, entwickelt Sega im Moment ein ganz spezielles Multiplyer Spiel für den GameCube. Dieses kann mittels einer LAN-Verbindung und den neuen Bildschirmen ohne Splittscreen gespielt werden, da jeder Gamer so seinen eigenen Bildschirm hat. Es handelt sich dabei um das Phantasy Star Battle Game, in dem man mit Zauber, die man durch Karten erhält, seine Gegner besiegen muss. Das Spiel wurde auf der E3 vorgestellt. Nach einer Präsentation des Spieles konnte man sich auch nochmals die Bildschirme von Nintendo, das Spiel und auch Modelfiguren des Phantasy Star Battle Games anschauen. All diese Sachen waren hinter Glas in einer Vitrine „sicher“ aufbewahrt. Dennoch ist es Dieben gelungen, hinter die Abdeckung zu kommen und fünf dieser Figuren unbemerkt zu klauen. Eigentlich wäre es ja nicht weiter schlimm, aber diese Figuren des Spieles scheinen ganz besondere zu gewesen sein. Sega regt sich recht stark auf und hat auch auf ihrer Homepage nach einer Suche aufgerufen, da diese Figuren Modellfiguren waren und somit noch für die Entwicklung des Spieles gebraucht wurden. Nun hätte Sega vorerst Probleme mit der Entwicklung des Spieles.
Dies ist aber nicht der erste Fall von Dieben. Auch auf der letzjährigen E3 scheint ein Dieb zugeschlagen zu haben. Dabei wurde ein Gamepad des Nintendo GameCube entwendet. Dieses hat derjenige später auf eBay versteigert. Natürlich war dies zum damaligen Zeitpunkt noch ein interessanter Artikel, denn der Würfel war noch in keinem Land erschienen. Wegen dieser Vorfälle möchte Nintendo nun auf der nächsten E3 das Sicherheitspersonal verstärken.

Weiter Infos auf Segas’s Homepage:
http://www.sonicteam.com/pso/english/new.html

Auf dem Bild, das ich beigefügt habe, kann man diese fünf Figuren erkennen.

perfect007s Meinung:
Schade, dass man den Dieb noch nicht erwischt hat. Solche Leute sind doch wirklich Idioten. Vor allem Sega trifft es nun recht hart, wenn diese Figuren wirklich einmalig waren. Somit hat man keine Vorbilder mehr, nach denen man die Spielfiguren gestalten wird. Aber vielleicht erwischt man diesen Dieb noch, oder er versucht auch Geld damit zu machen und diese Artikel auf eBay zu versteigern. Man kann nur hoffen, dass nächstes Jahr ein solcher Fall nicht mehr auftreten kann.

Quelle: gamethecube.krawall.de

e_gz_ArticlePage_Spiele