Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dynasty Warriors 3 im Gamezone-Test


1 Bilder Dynasty Warriors 3 im Gamezone-Test

Weiter geht's im wilden Osten!

Der neueste Titel der populären Dynasty Warriors Reihe ist um zahlreiche taktische Möglichkeiten erweitert worden und bietet nun viele neue Features wie den Zweispieler-Modus und charakterspezifische Szenarien mit unterschiedlichem Spielverlauf. Neu sind auch die Elefantentruppen, welche sehr große Durchschlagskraft besitzen und die persönlichen Leibwächtertruppen, denen man dynamische Gruppenbefehle erteilen kann.

Das Massengemetzel ist in der Grafik sehr beeindruckend dargestellt, der Hintergrund lässt allerdings zu wünschen übrig. Schon kurz hinter dem imposanten Kämpfen beginnt eine gähnende Nebelwand, welche die ansonsten schöne Grafik wieder verschlechtert. Teilweise erscheinen die Kontrahenten auch einfach aus dem Nichts, dies war bei den Vorgängertiteln auch bereits so, anscheinend gibt die Grafikengine nicht viel mehr her. Dafür sind alle Truppen und vor allem unsere Helden, sehr schön animiert und bieten eine große Detailfülle. Die Musso-Angriffe der Helden sind ganz besonders schön in Szene gesetzt und sorgen für so manche plötzliche Wendung im Kampfgeschehen.

Das Gameplay besteht größtenteils daraus, die unzähligen Horden von Feinden durch wiederholten Druck der Schlagtaste zu vernichten. Ab und zu treten wir gegen einen General an, welcher schon einiges einstecken kann. Zum Glück haben auch die Musso-Angriffe, ein ganz besonders starker Hieb, welcher immer dann ausgeführt werden kann, wenn unsere Musso-Anzeige ganz aufgefüllt ist. Besiegte Feine lassen auch gerne mal Items fallen, die entweder unsere Angriffstärke, Verteidigung oder unsere Lebensenergie erhöhen. Nach überstandenen Runden erhalten wir außerdem Waffen oder andere nützliche Items welche, im richtigen Moment eingesetzt, den Sieg herbeiführen können. Positiv ist die Speichern-Funktion, welche jederzeit, auch in der Schlacht aufgerufen werden kann.

Das Strategische Element kommt dadurch ins Spiel, indem wir uns genau überlegen sollten mit welchen Generälen wir uns prügeln und mit welchen nicht. Außerdem gibt es Sieg- und Niederlagekonditionen die man natürlich zu Anfang einer Mission genau erklärt bekommt. Je nach dem sollte die Route gut überlegt sein, welche man über das Schlachtfeld wählt.

  • - GreenAcid"-"
  • Die vielen unterschiedlichen Charaktere, Items und Hintergrundstorys machen das Spiel besser als seine Vorgänger. Trotzdem bleibt das Spielprinzip beim alten und kann manchmal etwas langweilig werden, wenn man bereits zehn Minuten lang nichts anderes macht als Feinde wegzuputzen. Der Schwierigkeitsgrad ist ebenfalls nicht zu unterschätzen, manche Stellen im Spiel sind ganz schön haarig. Wer die ersten zwei Teile gespielt hat wird seine Freude an diesem Spiel haben, Neueinsteiger sollten vor dem Kauf ein Probespiel machen.
Dynasty Warriors 3 (PS2)
  • Singleplayer
  • 7,1 /10
  • Multiplayer - 
    Grafik 8/10 
    Sound 7/10 
    Steuerung 8/10 
    Gameplay 7/10 
e_gz_ArticlePage_Default