Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dynasty Warriors 2: Lieben oder hassen... - Leser-Test von Syxx


1 Bilder Dynasty Warriors 2: Lieben oder hassen... - Leser-Test von Syxx
Dynasty Warriors 2 ist eines der Games, die man mag oder hasst. Leute die massenweise Schlachten lieben, werden auch dieses Game mögen, versetzt man sich in dieses Game Play kann man etwas süchtig nach diesem Spiel werden, und es so schnell nicht mehr aus der Hand lassen. Das Spiel hat aber auch einem großen Nachteil, es bietet wenig Abwechslung. Das ganze Spiel hindurch gibt es eben nur diese Schlachten und nicht anderes.

Die Grafik ist für die Verhältnisse anderer Play Station 2 Spiele recht dürftig, zwar sehen die Kämpfer und die Umgebung, also Bäume oder Pflanzen recht ganz gut aus. Die Grafik bietet einen riesigen Nachteil, und zwar hat man keinerlei Weitsicht. Ständiger Nebel, der in jeder Mission und auf jeder Karte vorhanden ist, lässt dem Spieler keine Sicht. Wahrscheinlich liegt es daran, das sich bis zu 40 Leute auf einmal auf einer Map tummeln und das Game trotzdem nicht ins ruckeln gerät, also halb so wild.

Man sagt ja immer das die Grafik bei vielen Spielen das wichtigste ist, dies ist bei diesem Game garantiert nicht so. Der Hauptmodus stellt der MUSOU Mode da. In diesem wählt man zu Anfang einen von neun Kämpfern, mit dem ihr dann in den Kampf zieht. Hunderte von Kriegern müsst ihr vernichten und in die gegnerischen Burgen eindringen. Während den verschiedenen Missionen bleibt das Spielprinzip steht’s gleich. Ein wenig Abwechslung wird daher geboten, dass die Maps doch recht unterschiedlich gestaltet wurden. Des weiteren werden mit der Zeit neue Gegenstände, Waffen oder sogar Kämpfer freigeschaltet.

Hat man dann mal mit einem Kämpfer alles durchgespielt sollte man es auch mit anderen Kämpfern versuchen, denn so ändert sich auch der Verlauf und es kommen einige Überraschungen auf euch zu. Diesen Modus kann man auch im 2 Player Mode zusammen durchspielen. Wer aber lieber Lust auf ein kurzweiliges Spielchen hat, kann dies im Single Mission Mode tun. Dort wählt man eine der schon freigeschalteten Maps aus, und spielt nur diese und kann danach eine andere wählen wenn er noch Lust hat. Wer sich aber mal mit einem menschlichen Gegner messen will, hat im VS Mode die Möglichkeit dazu. Jeder Spieler wählt einen Kämpfer aus, und hat dabei noch einige andere Helfer, die dem entsprechenden Stamm angehören.

Es gibt verschiedene Arten von Kämpfern, die stärksten stellen die Offiziere da. Hat man den Dreh aber raus, stellen selbst diese keine Gefahr mehr da. Der härteste Modus ist meiner Meinung nach aber der Ausdauertest. In diesem hat man genau 90 Minuten lang Zeit, die vorgegebenen 1000 besiegten Kämpfer zu toppen. An der zeit sollte es nicht scheitern und Kämpfer sind auch genug da, nur muss man aufpassen, dass man keinen Schaden erleidet, denn in der ganzen Mission gibt es keinerlei Heilungsmittel. Noch positiv ist zu vermerken, dass es eine Datenbank gibt. In dieser könnt ihr genau sehen welche Waffen oder Gegenstände ihr schon freigespielt habt. Dies ist relativ nützlich, da es sonst ziemlich unübersichtlich wird, da es doch sehr viele Waffen gibt.

Wer die Kessen Spiele kenn, die auch auf der Play Station 2 erschienen, und die schon immer zu strategisch fand wird sicherlich Freude an dem Game finden, da die Missionen identisch mit denen von Kessen 2 sind, nur eben mit viel mehr Action.

Negative Aspekte:
etwas einseitig....

Positive Aspekte:
keine SlowDowns trotz 40 Krieger auf dem Bildschirm...

Infos zur Spielzeit:
Syxx hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Syxx
  • 7.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • 6.5/10
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 7/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 7/10
e_gz_ArticlePage_Default