Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dungeon Explorer: Kellerasseln Gesucht! - Leser-Test von RAMS-es


1 Bilder Dungeon Explorer: Kellerasseln Gesucht! - Leser-Test von RAMS-es
Wenn es einen würdigen GAUNTLET Klon gibt, dann ist es sicherlich DUNGEON EXPLORER, dem ersten Teil dieser Serie von Hudson Soft auf der PC Engine. Dunkle Gewölbe, abscheuliche Monsterhorden, tiefe Wälder und rätselthafte japanische Schriftzeichen sind die Zutaten für ein geniales PC Engine Spiel. Selbstverständlich existiert mittlerweile eine englische Version von DUNGEON EXPLORER, denn ansonsten kommt man nicht zurecht.

DUNGEON EXPLORER ist eine brisante Mischung aus GAUNTLET und LEGEND OF ZELDA. Man steuert eine aus mehreren Charakterklassen auswählbare Spielfigur durch Labyrinthe, die aus der Vogelperspektive gezeigt werden. Jeder der Charaktere hat verschiedene Fähigkeiten und ähnlich wie in einem Rollenspiel Charakterwerte und Hit-Points.

Bei DUNGEON EXPLORER gibt es aber nicht nur finstere Verließe, sondern auch eine große Oberwelt. Viele Hütten und ihre Bewohner, große Burgen und dunkle Wälder laden zum Erforschen ein. Natürlich stecken in den tiefsten Gewölben auch die dicksten Monster, die den obligatorischen Monster Generatoren entschlüpfen. Als Belohnung fürs Killen der Schlußmonster gibt es mehr Hit-Points und bessere Charakterwerte. Wenn die Spielfigur alle fünf Leben ausgehaucht hat, erscheint ein Paßwort auf dem Bildschirm. Gibt man es zu Spielbeginn ein, fängt man mit dem zuletzt erreichten Erfahrungslevel wieder an.

Das Beste an DUNGEON EXPLORER ist aber, dass PC Engine Besitzer, die einen Fünf Spieler Adapter und willige Freunde haben, sich zu fünft in die Keller und Gemäuer stürzen können. Das sich dabei herrlich Situationen á la "Das war meins" entstehen versteht von selbst. Auch wichtig ist die umweltfreundliche Passwort Funktion, wenn einen Mutter mal wieder in die Schule schicken will. So kann man bequem an gleicher Stelle weitermachen.

Die Grafik und das Scrolling ist vom Feinsten. Die Musik und die Soundeffekte untermalen das schaurige Monstergemetzel absolut passend. Der Schwierigkeitsgrad ist auch für Anfänger zu knacken. Am meisten Spaß bringt DUNGEON EXPLORER allerdings, wenn man mit mehreren Kumpels in den Verliesen auf Monsterhatz geht. Jeder PC Engine Besitzer kann sich um diesen Pflichtkauf nicht herumdrücken.

DUNGEON EXPLORER 1

Hersteller: Atlus / Hudson Soft
Erscheinungsjahr: 1989
Genre: Action-Adventure
System: PC Engine

Text by AJM/FTL of RAMS-es

Negative Aspekte:
Passworrt anstat Batterie

Positive Aspekte:
Mehrspieler Optionen

Infos zur Spielzeit:
RAMS-es hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    RAMS-es
  • 8.0%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 7/10
    Steuerung: 8/10
    Sound: 7/10
    Atmosphäre: 10/10
e_gz_ArticlePage_Default