Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dragon's Lair 3D - Neue Screenshots


1 Bilder Dragon's Lair 3D - Neue Screenshots
Auf der offiziellen Homepage von Dragonstone Software wurden wieder ein paar neue Bilder zum Action-Adventure Dragon's Lair 3D veröffentlicht. Es handelt sich um die Neuauflage des klassischen Automatenspiels, welches bis heute ziemlich umstritten ist. Das Original war 1982 erschienen und die schicke Zeichentrickgrafik (von Don Bluth) war zu dieser Zeit revolutionär. Leider war das Gameplay nicht besonders gut, da man kaum etwas zu tun hatte. Die meiste Zeit musste einfach nur mal ein Knopf gedrückt werden und dann ging der "Zeichentrickfilm" weiter. Beim Nachfolger soll das offensichtlich etwas anders werden. Der Held des Spiels (Ritter Dirk) ist zwar immer noch eine Comicfigur, aber die Umgebungen sind komplett dredimensional. Außerdem wird das Action-Adventure anscheinend weit mehr Interaktionsmöglichkeiten bieten als sein Urahn. Die Geschichte ist aber die selbe geblieben. Dirk muss die holde Prinzessind Daphne aus der Höhle eines Drachen retten (daher auch der Titel). Dragon's Lair 3D soll im Frühjahr für den PC, den Mac und auch für die Playstation 2 sowie den GameCube erscheinen. Auf vier neuen Screenshots (bzw. Wallpapers) sieht man z.B. eine mit Goldstücken gefüllte Schatzkammer. Außerdem findet man auf der Seite auch ein passendes Teaser-Video. Direkt zu den Screenshots geht es mit diesem Link: www.dragonstone.com/Extras/Extras.html

Ceilans Meinung:
Was ich mich frage ist folgendes: Warum nehmen die Leute von Dragonstone immer die alten Bilder von der Seite wenn es vier neue gibt? Das ist etwas blöd, denn jetzt kann man sich nirgends mehr die letzten Screenshots (z.B. die von meiner anderen News) anschauen. Naja, da kann man nichts machen. Auf jeden Fall hoffe ich, dass die Neuauflage spielerisch etwas mehr zu bieten hat als der oft kritisierte Klassiker. Die Optik ist jedenfalls ganz in Ordnung, wobei der Cel Shading-Stil langsam so weit verbreitet ist dass die Grafik wohl niemanden so faszinieren wird wie es beim ersten Teil der Fall war.

Quelle: www.bluesnews.com

e_gz_ArticlePage_Default