Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dragon Quest Monsters: Im Reich der Monstermaster - Leser-Test von DaLexus


1 Bilder Dragon Quest Monsters: Im Reich der Monstermaster - Leser-Test von DaLexus
Eines Abends, kurz vor der Bettruhe, erschien dem Jungen Terry ein kleines Ungeheuer namens Warubo und entführte seine ältere Schwester Milaya. Kurz darauf erschien ein seltsames, schelmisches Wesen namens Watabo, das Terry überzeugte, ihn ins Reich des großen Baumes zu folgen, denn dies sei die einzige Möglichkeit, Terrys Schwester zu retten. Das Reich des großen Baumes ist eine Stadt, gelegen in einen sehr alten riesigen Baum. Dort erfuhr Terry vom großen Monster- Turnier. Dem Gewinner des Turniers wird ein Wunsch gewährt. Auf diese Weise könnte Terry Milaya wiedersehen und retten. Doch dafür muss er der mächtigste Monstermaster werden, den es je gegeben hat. Und das ist gar nicht so einfach!

DER ERSTE AUFTRAG
Um am Turnier teilnehmen zu dürfen, müsst ihr zuerst einen gewissen Ruf haben. Also begebt ihr euch zum König des großen Baumes. Dieser hat ein Problem: Sein Heilslime Hoim ist ihm weggelaufen und in der Kammer der Tore verschwunden. In dieser Kammer gibt es viele Tore, die sich mit steigenden Schwierigkeitsgrad öffnen. So betretet ihr zu erst das Anfangs- Tor. Auf diese Weise gelangt ihr in ein Wald- oder Höhlenreich, das einem Labyrinth gleicht. Mit der Select- Taste könnte ihr auf einer Karte die schon erkundeten Orte betrachten. Mit einem bestimmten Item oder einem Monster mit der Karte- Fähigkeit könnt ihr übrigens die ganze Karte aufdecken lassen. Eure Suche führt euch dann zu einem Loch, das ihr betreten müsst, um in den nächsten Abschnitt zu kommen. Ihr durchsucht dann immer ca. 10 Abschnitte. Zwischendurch könnt ihr zufällig auch mal einen geheimen Laden oder eine Kirche stoßen, in der ihr euch dann heilen lasst. Überall könnt ihr zufällig von Monstern angegriffen werden. Selten lauft ihr auch mal einen anderen Monstermaster über den Weg, der euch eine wahre Herausforderung bietet. Aber dazu später. Euer Weg ist mit einigen Items versehen. Am meisten findet ihr Kräuter, die eure Monster heilen. Dann gibt es noch verschiedene Arten von Status- Beeren, die, wie der Name schon sagt, den Status eurer Monsters verändern (Stärke, Abwehr, Agilität, Intelligenz). Mit Zauberstäben könnt ihr euren Monstern im Kampf mit Elementarzaubern bestehen. Die wichtigsten Items sind wohl die Futter- Items, denn diese sind Grundbaustein für die...

MONSTERJAGD
Mit Nuggets, Ratten, Schinken und Filets füttert ihr im Laufe eines Kampfes den Gegner, um ihn damit an euch zu gewöhnen. Mit etwas Glück und dem richtigen Futter wird ein Monster nach seiner Niederlage wieder auferstehen und sich euch anschließen. Achtet beim Füttern der darauf, dass Ratten am wenigsten schmecken und Filets am meisten. So beeinflusst ihr die Entscheidung der Kreaturen. Zum Anfang der ersten Mission, schenkt euch der König übrigens einen Slime, eine ziemlich schwache Kreatur. Ihr könnt bis zu drei Kreaturen gleichzeitig mit euch nehmen und kämpfen lassen. Diese seht ihr auf niedliche Weise immer hinter eurer Spielfigur herlaufen. Jedes Monster gehört einer Rasse an. Hier eine kurze Übersicht der Rassen:

e_gz_ArticlePage_Default