Login
Passwort vergessen?
Registrieren

Dr. Mario: Klassiker - Leser-Test von Ceilan


1 Bilder Dr. Mario: Klassiker - Leser-Test von Ceilan
Dr. Mario war eines de ersten Game Boy-Spiele. Dementsprechend ist die Technik des Spiels alles andere als taufrisch. Das Tetris-ähnliche Spielprinzip fesselt auch heute noch.
In einem Reagenzglas befinden sich je nach Schwierigkeitsgrad unterschiedlich viele Viren in drei Variationen. Der gute Dr. Mario wirft von oben zweiteilige Pillen in den Behälter. Ziel des Spiels ist es, alle Viren im Reagenzglas zu vernichten. Immer wenn vier oder mehr gleichfarbige Teile (Viren oder Pillenstücke) über oder nebeneinander liegen, lösen sich diese auf: Die Viren sind abgetötet. Natürlich kommt es auch in Dr. Mario zu den puzzletypischen und sehr praktischen Kettenreaktionen. Diese erleichtern das Vernichten der Viren und bringen zusätzliche Punkte. Dem Spieler stehen 25 Levels in drei Schnelligkeitsstufen zur Verfügung. Echte Cracks bekommen nach Durchspielen des 25. Levels weitere hammerharte Herausforderungen zu sehen. Als weitere Motivation wurde auch ein Zweispielermode integriert, der für heiße Duelle und die obligatorische Schadenfreude sorgt.
Wie schon gesagt ist die Technik längst nicht mehr zeitgemäß. Die Grafik ist schlicht (grau in grau), aber übersichtlich und zweckmäßig. Die frei wählbaren Musikstücke gehen recht schnell auch dem geduldigsten Menschen auf den Geist.
Dennoch: Dr. Mario ist ein echter Klassiker und gehört in die Spielesammlung jedes Puzzlefans. Das einfache Spielprinzip ist ähnlich suchterregend wie beim großen Vorbild Tetris.

Negative Aspekte:
veraltete Technik

Positive Aspekte:
gute Steuerung

Infos zur Spielzeit:
Ceilan hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Spielspaß Gesamtwertung-
    Wertung von:
    Ceilan
  • 7.2%
  • GAMEZONE MOBILE
    Spielspaß-Wertung
  • -
  • Spielspaß (Multiplayer): 0.0/10
    Grafik: 5/10
    Steuerung: 10/10
    Sound: 5/10
    Atmosphäre: 9/10
e_gz_ArticlePage_Default